Sonntag, 8. Mai 2011

Muttertag

unterwegs gesehen. ich fands lustig und schoen!
vielleicht wachsen sie besonders gut in diesen behaeltern.

wiedermal sagte das knie; "pause". ich legte mich auf einer beton bank in einem kleinem ort. habe gerade so schoen im himmel geschaut (das habe ich gesehen), getraeumt und die ruhe genossen. ich habe die angewohnheit, wenn ich nur kurz raste, ziehe ich den rucksack nicht ab. ich lege mich auf den rucksack der mir als rueckenlehne dient. ist ja eh nix drinn das kapput gehen kann. also, lag ich da und traeumte... da war ploetzlich ein alarm losgegangen! aber sowas von laut, direkt an meinem kopf. ich dachte; oh gott, mein rucksack hat eine alarmanlage und bin hochgesprungen. es war nur ein vw-bus, der einen meter hinter mir geparkt war. sicher war ich zu dicht und fummelte mit der kamera, das loesste den alarm aus. mir hats gereicht... ich bin weiter!

solche uebergaenge hasse ich! sie sind eine mogelpackung! da stimmen die km hinten und vorne nicht mehr.

aber es ist wirklich lustig, wie hier die km-zahl nach santiago angeschrieben ist... alle lachen darueber. 2 orte vor león, stand 307km. 2stunden und 9km spaeter, stand 340km. wieder 2stunden spaeter 306km... aber so geht es schon seit roncesvalles! uebrigens ich bin ins gesamt schon fast 500km gelaufen! yiiiipiiiiiii!

beim durchlaufen der stadt. sehr schoen, doch leider alle laeden geschlossen. ich brauch unbedingt ein langarmhemd. die sonne brennt, entweder ist es zu warm fuer die fliesjacke oder zu kalt fuer kurzarm. in den kleinen kaffs bekommt man nix! pamplona bin ich ostern durchgelaufen. logroño, hatte ein geschaefft, doch 60€ wollte ich nicht ausgeben. burgos bin ich samstag nacht reingekommen. und jetzt wieder sonntag! alles zu.

in león war eine ewig lange parade von seat oldtimer.

auch viele menschen waren traditionsmaessig angezogen.


noch mehr kleine oldies.

die kathedrale ist wunderschoen.

das museum... ach ueberhaupt ist es eine sehr schoene stadt. doch das schoenste war; ICH HABE ENDLICH DEN ERSTEN McDONALD ENTDECKT!!! bin dafuer extra 2km weitergelaufen! aber ich habe es genossen!

waehrend die bilder hochladen, fange ich immer schon an zu schreiben.

heute ist muttertag und ich musste sehr viel an den unterschiedlichsten muetter denken, die ich kenne. nicht alle haben so viel glueck wie ich, oder haben ein traurigeres schicksal. ich bin sehr stolz auf meine kinder und liebe sie sehr. doch leider geht es nicht jeder mutter so, im stillen habe ich fuer all diese muetter gebetet. zeit habe ich ja genug.
heute war mein weg sehr abwechslungreich. es war viel zu sehen und eigentlich kaum pampa. meine auas halten sich in grenzen. das knie meldete nur 2x, dass zeit fuer eine pause ist. die kleinen goldhamster ihre zaehne sind auch schon um einiges stumpfer geworden.

jetzt bin ich schon hinter león, das kaff heisst virgen del camino. die herberge ist sehr grosszuegig und sauber.

ich hab euch doch erzaehlt, dass ich meine handtuecher vergessen hatte... gestern in der herberge in mansilla de las mulas, gab mir die herbergerin ein handtuch das ein anderer pilger dort vergessen hatte. es ist auch so ein mikrofaser, aber viel groesser als meine 2 alten. ich habe mich so sehr gefreut. eben als ich hier ankam und duschen wollte... schei... ich habe mein tuetchen mit kosmetika vergessen! ok, es war nur eine miniflasche shampo, eine kleine seife und noch so ein paar sachen, ich habe g.s.d. nicht so viel wie die anderen dabei. (echt, da koennt ich ein buch schreiben, nur darueber was andere so alles mitschleppen! naja, dann fahren sie immer wieder etappen mit dem buss oder taxi und klopfen grosse sprueche.)

geduscht habe ich trotzdem, mein bettnachbar ein norwege, gab mir duschgel. den kleinen kamm und meine fusscremen habe ich g.s.d. woanders. manno... iss das jetzt ein austauschmarathon oder was?

so meine lieben, ich werde jetzt noch einen apfel essen und frueh ins bett gehen. es tut meinen fuessen gut, das liegen.

ich denke viel an euch allen, auch an denen die glauben, dass ich nicht an sie denke!

einen schoenen restsonntagabend und ganz liebe gruesse!

Kommentare:

  1. Ela- schön zu hören das es Dir heute besser geht!
    Ich wünsche Dir weiter guten Weg , ich bewundere Dich wie Du trotz aller Widrigkeiten immer weiter wanderst!
    Danke für die schönen Bilder-------- liebe Grüße
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,

    ich denke noch mehr als früher an dich.
    Hier im Haus kam vor einigen Tagen eine
    kleine Ela zur Welt. Jetzt hat der dreijährige
    Semih ein Schwesterchen.

    Wir wünschen dir weiterhin viel Freude.

    Sonnige Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. ...mehr als 500 km,liebe Ela, du bist großartig! Trotz aller Mühsal und Schmerzen bist du schon so weit gekommen. Ich lese so gern deine Berichte, danke, dass du uns auf dem Laufenden hälst.
    Wünsche dir morgen einen guten Weg,
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elo,
    weist noch so hat unser papa dich immer genannt, Du warst immer sein Junge, ja... und der warst du wirklich und bist es immer noch...das beweist du uns mal wieder.
    Obwohl als Mädel kannst es auch!!! Mach weiter so. Lauf Ela, lauf !!!
    HDL abrazos y besos
    de tu hermana

    AntwortenLöschen
  5. "einfach spitze" wuerde Rosenthal sagen. Trotz Deiner wiederkehrenden Schmerzen schummelst Du nicht und laeufts tapfer alles zu Fuss! Da darfst Du ruhig stolz drauf sein!
    Dickn Knuddler,
    Sue

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Ela,
    bewundernstwert. 500 km. Du bis super gut in der Zeit trotz Deiner Beschwerden.
    Ich freue mich jeden Tag auf Deinen Bericht.
    Ich wünsche Dir weiterhin ein frohes und schmerzfreies Laufen.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich das alles so lese, was du durch machst, dann komm ich mir vor wie ein Warmduscher... Glückwunsch liebe Ela, zu jedem neuen Tag, den du dort meisterst. Danke für die tollen Fotos. Ich finde ja die Blumengefäße sehr originell. Weiter so!! LG Inge

    AntwortenLöschen
  8. Toll und ich danke dir für die doch fast täglichen Berichte, dass du dir noch die Zeit dazu nimmst und auch so klasse Fotos zeigst.

    Die Ideen auf dem zweiten Foto sind auch irre, so schön kann etwas präsentiert werden.

    Für den heutigen Tag wieder alles Gute und ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ist doch gut, wenn man hier und da was tauscht. Das passiert einem ja eigentlich nur einmal, dann achtet man wohl drauf.

    Der Hamster wird sich noch die Zhne ausbeissen.

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön, was du alles so siehst ... danke für die schönen bilder ... wünsche dir weiterhin viel kraft zum durchhalten ... lg kri

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt suche ich doch nach den Goldhamstern, was es damit auf sich hat, bin aber noch nicht fündig geworden ...

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, die "Blumengefäße" finde ich auch recht originell :-)

    AntwortenLöschen