Mittwoch, 2. Juni 2010

Mein 200. Eintrag... Tarääää!

Immer alles auf den letzten Drücker, dann Dalli-Dalli… na ja, hab‘s ja noch geschafft!
Gestern habe ich diesen Spiel-Quilt für Jake fertig genäht bekommen. Er liebt Fische und zusätzlich kann er die Zahlen üben. Ich hoffe es gefällt ihm!
Diesmal habe ich auch das Steppen selber gemacht. Wie gesagt alles Dalli, Dalli… habe die Vorder- und –Rückseite mit der Wattierung dazwischen, mit langen Stecknadeln zusammengesteckt… AUA! Erstens habe ich nur eine einfache Nähmaschine, keinen Stick oder Freifüßchen, die Nadel bleibt nicht automatisch unten… als ich um die Fische, Steine oder Algen entlang balancierte, habe ich mich ununterbrochen gestochen… hätte ja auf meine Chefin hören können, ich soll nur Sicherheitsnadeln benutzen. Das tat ich dann auch… oh! Welch ein Unterschied!
Und so ist dieser Quilt mit viel Verrenkungen und Gestiche doch noch was geworden!
Meine Freude alle wieder zu sehen, schwappt schon fast über. Heute Nachmittag gehe ich noch einmal Golfen. (Hab so das Gefühl, dass die Bälle mit einem besonderen Schwung von mir abgefeuert werden.)
Und morgen ganz früh geht es los!
------
Teil Zwei… Schande, lege wieder Kunterbunt zusammen… aber mir wird die Zeit knapp.
Die Liebesgeschichte von Heino und Hanni geht hiermit zu Ende.
Gestern verließen ihre zwei Babys zum ersten Mal ihr Nest und saßen vor meinem Fenster.
Das sind sie!
Wildtäubchen haben ja sowas von Geduld und können Stundenlang auf demselben Ast sitzen ohne sich zu regen.
So saßen die Zwei hier und nur eines flog davon, das Andere saß den ganzen Tag in der Nähe des Nestes. Am späten Nachmittag sind auch Hanni und Heino zurückgekommen und saßen in der Nähe ihres Nesthäkchens. Den kleinen Mutigen habe ich nicht mehr gesehen, aber ich konnte ja auch nicht nur am Fenster stehen.
Was mich an der ganzen Geschichte so sehr fasziniert, wie schön doch so ein Taubenpaar zusammenbleibt und füreinander da ist. Vor, während und nach dem Brüten… entschuldigt wenn ich das hier so loslasse, aber da könnte sich so manch ein Mann ein Beispiel daran nehmen und nicht mit anderen Vöglein… ihr wisst schon… besonders während seine Frau Schwanger ist! ------
Ich wünsch Euch allen einen wunderschönen Tag und ich melde mich aus den USA!
Herzlichst und mit den besten Grüßen!

Kommentare:

  1. Du bist eben ein fleißiges Bienchen. Die decke ist wunderschön geworden. Ich denke, Jake wird sich sehr freuen. Jaja, die Tauben und das turteln.... Bei deinem Vergleich mußte ich lachen. Aber wo du Recht hast, haste Recht. Nun hoffe ich, das du beim Golfen ordentlich zugeschlagen hast und wünsche dir gaaanz viel Spaß bei deinen Lieben in den USA. Herzliche Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,
    ich kann es kaum glauben, dass Du diese schöne Decke selbst gemacht hast!
    Eine wunderschöne Arbeit, ich bin sicher sie wird mehr als gefallen.
    Wünsche Dir eine schöne Zeit in USA!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  3. 200- da komme ich noch lange nicht hin...Der alte Blog lief ueber 2 Jahre, aber da habe ich nicht gezaehlt ,o). Hab eine tolle Zeit bei der Familie und bleib uns treu...
    GLG (noch aus Deutschland),
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ela,
    sagtest Du nicht, Du übst noch? Dafür ist die Decke aber super schön geworden. Sicher wird sie Jake gefallen.
    Auch ich wünsche Dir eine schöne Zeit bei Deiner Familie in USA und bin schon ganz gespannt auf Deinen Bericht.
    Liebe Grüsse
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  5. Die Decke ist wunderschön. Dann stimmt es also wirklich, dass die Frauen dort Quilts steppen, nähen, sticken, wie auch immer?
    Ich finde es ganz wunderbar.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela,
    dieser Quilt ist wunderschön. Und dafür, daß alles so schnell gehen mußte - eine Sonderleistung. Du wirst viel Freude damit verbreiten.
    Ja die Geschichte der Wildtaubenfamilie hat ein gutes Ende gefunden. Du hast schon Recht - mancher Mann sollte sich ein Beispiel nehmen. Aber da werden wir wohl lange drauf warten müsssen.
    Ich wünshe Dir einen schönen Aufenthalt bei Deinen Lieben in den USA. Bin schon gespannt, was es zu berichten und sehen gibt.
    Viele liebe Grüße und einen Drücker
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Ela, es tut mir furchtbar leid, dass du vergeblich versucht hast, mich zu erreichen. Schwiegermuttergeburtstag! Der 82.! Da musste ich da sein und helfen. Meine Reisewünsche erreichen dich nun sicher erst, wenn du (hoffentlich gesund und munter) bei deiner Tochter angekommen bist. Ich wünsche dir jedenfalls einen wunderschönen Aufenthalt und viel, viel Freude mit den Enkeln!
    Umarmung und ganz liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Wow, liebe Ela, wann machst Du das alles? Ich würde nicht in einem Jahr 2 Quilts zustandebringen ;-) Meine Bewunderung!!!
    Jake wird sich sehr darüber freuen, so ein Schmuckstück!
    Wie süß, die Täubchen. Ich beobachte sie hier auch gern.
    Ja, die Herrenwält verhält sich manchmal animalischer als die Tierchen selbst ... wenn die Hormone über den Geist siegen ;-)

    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit mit Deiner Familie, alles Liebe bis bald
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. liebe Ela, Du bist eine künstlerin, so eine decke zu nähen ist sicher nicht einfach, sieht aber ganz toll aus ... lg kri

    AntwortenLöschen