Donnerstag, 10. Juni 2010

Mammoth Cave

Wie schon erwähnt, hatten wir für heute einen tollen Ausflug geplant.
Um 05:00Uhr sind wir aufgestanden und Richtung Südwesten von Cincinnati, zu den größten Höhlen der Welt gefahren.
Die Mammoth Caves in Kentucky, sind insgesamt knapp 600Km lang. Das ist so weit wie von uns Zuhause in Canada bis Cincinnati. Archäologen, gehen davon aus, dass es dort noch viele unentdeckte Höhlen gibt.
Es gibt sehr viele Touren die man dort machen kann. Die auch sehr unterschiedlich von Zeit und Schwierigkeitsgrad sind. Wir mussten uns für was Kinder/Baby gerechtes entscheiden. „Die Frozen Niagara Tour“. Wir durften nicht einmal den Babytragerucksack mitnehmen, weder Taschen oder sonstwas. Anscheinen wollen zu viele Besucher ein paar Souvenirs mitnehmen und irgendwann sind Höhlen ausgehöhlt… oder so.
Nach dreieinhalb Stunden Fahrt sind wir angekommen. Die Kinder haben Gott sei Dank, fast den gesamten Weg geschlafen.
Sonja ist sofort los um die Tickets zu besorgen, ich blieb mit Jake und Finn am Parkplatz um die Kinder was Warmes anzuziehen und den Kleinen die Windeln zu wechseln. Das tat ich, in dem ich den Finn auf dem Beifahrersitz legte und ihm von der nassen Windel befreite. Jake schaute mir dabei zu. Als der verschlafene Popo „entwickelt“ wurde, war er von der langen Fahrt total mit Abdrucklinien vom langen liegen beseht. Da jauchzte Jake, zeigte mit dem Finger auf Finn freigelegten Po und sagte; „Oma! Da ist ja eine Landkarte drauf! Finden wir damit die Höhle?“
Von wem hat der Junge nur so eine blühende Phantasie?
Na dann ging‘s auch schon bald los, ich habe so viele Fotos gemacht und auch radikal reduziert… na ja, wenn‘s langweilig wird, einfach weiterklicken…
Sehen aus wie Gemälde.
Es war sowas von beeindruckend.
Egal wo man hinschaute...
...einmal über uns ganz nach oben...
dann wurde es auch mal ganz niedrig... wäre eh nix für den Kindertragerucksack.
Ich schätze mal, meine Vorfahren waren keine Höhlenmenschen, eher Affen!
Mittendrinnen einen kleinen Wasserfall
Wie Orgelpfeiffen...
...und überhaupt, erinnerte es an einer Kirche. Mit Gemälden von Leonardo da Vince an der Decke. hi hi...
Wunderschön!!!
Ich musste nur ständig an den Fledermäusen denken...
Nochmal ganz nach oben... Hier sieht es aus wie beim "Trapper" zuhause...
...immer schön Kopp einziehen!
Ganz schön kühl da unten, zum glück hatte ich meinen Pareo dabei!
Die Treppe runter, bin ich ständig dagegen gestoßen... Ach ja, Moni; du wolltest meine neuen Wandersandalen sehen... vielleicht wären Stiefel besser gewesen...
Dann noch einen Pick-Nick im Freien...
was wir am Nachmittag gemacht haben... puh, passt nicht mehr, wird zu lang!
Also ihr Lieben, in Deutschland klingelt balt euer Wecker... ich gehe jetzt schlafen!
Guts Nächtle!

Kommentare:

  1. Hallo ,
    tolle Fotos +Geschichten ..
    komme wieder mit mehr Zeit
    auf bald Mona
    Danke für Deinen Blogbesuch ...

    AntwortenLöschen
  2. schöne bilder zeigst du uns. sieht alles total spannend aus.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, Ela. Wow, das sind ja ganz fantastische Bilder. Das war sicher auch anstrengend da drinne, oder? Wenn ich das eine Bild seh, Kind auf dem Arm und in gebückter Haltung... Hihi, ja wo die Kleinen mitunter ihre Weisheiten herhaben, weiß nur der liebe Gott, lach. Ich glaube, da drinne hätte ich Platzangst bekommen. Aber ich hoffe, deine Beine sind nicht allzu dolle zerkratzt. Da war das Picknick danach im Freien sicher ein schöner Abschluß.Ganz liebe Grüße von Inge
    P.S. Wie lange bleibst du denn noch bei deiner Tochter ?

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ela,
    wunderschöne Bilder zeigst Du wieder. War bestimmt anstrengend mit den Kindern? Aber der Picknick Abschluss hat dann alles wieder wett gemacht. Sind später tolle Erinnerungen.
    Ja, und Kindermund ist immer lustig.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Zeit
    und liebe Grüsse
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  5. hallo Ela,
    eine total spannende Post und die Fotos...toll.
    Es sieht so gigantisch aus.
    Dort würd ich gern einmal hin.Obwohl...es sieht sehr eng aus.
    Da müsste ich wahrscheinlich tief durchatmen.
    Oh la Ela,da wäre festes Schuhwer besser gewesen,laach!
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  6. das sieht ziemlich aufregend aus, sehr beeindruckend und wildromantisch ... ich persönlich fühle mich oberirdisch wohler ... lg kri

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Ela,
    wie immer superschoene Bilder. Sind Sonja die Arme nicht lang geworden vom Fynn tragen? Hier habt anscheinend auch schoenes Wetter, Quispamsis schwitzte heute bei 23 Grad.
    GLG,
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ela,
    Du hast uns auf eine tolle Höhlenerforschung mitgenommen. Die Bildr sind fantastisch. Wenn man bedenkt, inwieviel Millionen von Jahrn diewee Höhelne entstanden sind, sthetman staunend davor.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit Deinen Lieben.
    Liebe Grüße und einen herzlichen Drücker
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. hallo Ela,
    habe Dich und Dein schönes Blog in den unendlichen Weiten des WWW entdeckt und mich gleich als neue Leserin bei Dir "eingeloggt"

    danke für die traumhaft schönen Höhlenbilder, sehr beeindruckend!!

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi aus dem Geheimen Garten und wünscht ein sonniges Wochenende

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ela,
    ich danke dir für die schööööönen Bilder. Ein schönes Blog hast du. Trag mich gleich mal bei dir als Leserin ein.
    Liebe Grüße aus dem fernen - zur Zeit verregneten Deutschland - an dich von Petra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Ela,
    auch wenn ich selbst nicht so der Höhlenmensch bin, fühle mich dort irgendwie immer unwohl, ist es sicher ein schönes und vorallem beeindruckendes Erlebnis.

    Eine Landkarte hat auch nicht jeder auf dem Po. *lach* Kindermund ist doch zu goldig. :))

    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ela, zu deiner Frage , was ich meinen Augen zumuten (kann, darf), ja leider nur ein halbes Stündchen dann kommen die Schmerzen und ich muss sofort aufhören, aber ich bin dankbar dass es wenigstens so ist. Es kann ja noch ein halbes Jahr dauern bis ich auf die OP anspreche.
    So sehe ich mir halt nur die Bilder an und bin erstaunt über die Mamuthöhlen.
    Ganz liebe Grüße von Jutta
    In unseren Garten sind die Blumen arg mitgenommen.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Ela
    Hier habe ich ein besonderen Link fuer dich umgegraben
    http://bilogangbuwanniluna.blogspot.com/2010/06/culapnit-cave-my-world.html

    AntwortenLöschen