Donnerstag, 20. Mai 2010

Rumhängen

Nachdem ich gestern mit Euch spazieren war (Danke, dass so viele mich begleitet haben), wollte ich heute einfach nur faulenzen. Rumhängen sagt man hier. Die Arbeit läuft ja bekannter weise nicht weg, morgen ist sie garantiert noch da und wartet auf mich.
Und wie hängt man am besten rum? In dem man eine Hängematte aufhängt und die Seele gleich daneben, am erst besten Ast.
Tereré trinken und sich leicht wiegend die fliegende Vogelwelt am blauen Himmel betrachten.
(Das Runde in der Hängematte bin ich!)
Ich werde nicht über unsere Temperaturen schreiben, es schickt sich nicht zu prahlen!
Als ich so meine freien Körperstellen betrachtete, dachte ich; oh weia! Und dazu viel mir nur ein: „rubia-quesú“! so wurde ich als Kind oft von den dunkelhäutigen Hiesigen in Paraguay gehänselt. Das bedeutet sowas wie „Käse-Blondie“. Es ist höchste Zeit, dass ich Farbe bekomme! Muss mich mehr im Freien aufhalten.
Ich muss mich ja schon verstecken. Hu, hu…
Das wird sich aber zwangsläufig so ergeben, denn für morgen hat Kurt Pflanzen kaufen angesagt! Er hat heute schon seine 296 Blumenkästen und Töpfe auf der Terrasse bereitgestellt… Ok, ok… vielleicht ein paar Duzend weniger, aber immer noch mehr als genug!
Außerdem will ich zum Baumarkt ein paar gute und stabile Bretter kaufen, um endlich das Projekt „meine Werkstatt“ in der alten Scheune wahrmachen. Als erstes muss ich mir einen stabilen Arbeitstisch bauen, damit ich meinen alten, im letzten Jahr ersteigerten Schraubstock anbringen kann und somit endlich wieder ein wenig mit Holz spielen, basteln und arbeiten. In diesem Bereich habe ich noch so viele Projekte in Planung.
Na dann, ob und was daraus wird werde ich berichten.
Bis dahin, ganz liebe Grüße! Saludos y besos!

Kommentare:

  1. Gute Morgen Ela,
    abhängen in der Hängematte....das würde mir auch schon gefallen.
    Ist da noch ein Plätzchen frei für mich?!
    Sie ist doch soooo groß.
    Bin jetzt ganz gespannt wie Dein neues Projekt aussieht.
    Lass uns nicht zu lange zappeln:-))
    Ich kann nicht mal des Rätsels Lösung finden,denn mit Holz kann man
    bekanntlich sehr viel anstellen.
    heute werde ich mich wohl ins Auto setzen und nach Pflanzen schauen.
    Auf dem Hof muss noch etwas lebendiges hin und die Gartenlaubs sieht noch zu trist aus.
    Uuuund heute scheint wieder die "Sonne".
    Da macht alles doppelt Spass.
    GGLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ach, du kannst es ja guuuut haben. Aber das muß wirklich ab und zu mal sein, denn es gehört auch zum Leben. Hier ist das Wetter ja nun auch besser geworden . Wir haben schon 20 Grad und Sonnenschein. Da warten heute auch nochmal die Beete auf mich und drinnen gibt es nochmal den Besentanz. Dann wird auch nur noch gefaulenzt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,
    ja es ist gut, wenn man hin und wieder die Seele baumeln läßt. es muß ganz einfach Tage geben, an denen man einmal nichts macht. Das gibt Kraft unddie Arbeit geht anschließend schneller von der Hand.
    Ganz liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Das werde ich ja ganz blass vor Neid, ach ne, das bin ich ja schon ;o)! Geniess das schoene Wetter und hol Dir keinen Sonnenbrand beim Blumen eintopfen. Ich freue mich schon auf die Bilder!
    GLG,
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela, da ist sie ja wieder, die rote Hängematte. Zum Glück ist heute auch bei uns Hängemattenwetter. Wünsche dir viel Spaß beim Tischlern und bin gespannt auf die Ergebnisse.
    Schönes Pfingstwochenende wünsch ich dir.
    LG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Das lasse ich mir gefallen, liebe Ela :-) Eine Hängematte gibt es auch bei uns, nur war es bei uns heute noch zu kühl dafür ;-)
    Und gestern, als es warm wie im Sommer war, hatte ich keine Zeit.
    Schöne Pfingsten wünsche ich Dir, falls Ihr das dort feiert und bis bald wieder, alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ela!

    Einen tollen und interessanten Blog hast Du, werde mal öfters hier vorbeischauen.

    Das mit dem weiß, sehe es einfach gelassen als die "Vornehme Blässe".

    Ich kann hier noch so viel in die Sonne wie ich will, ich werde höchstens rot und das war es dann aber auch.

    Daher sehe ich es eben so das man früher die Schirmchen hatte, ich eine natürliche "Vornehmheit" und schon nimmt man es gelassen - hihi.

    LG Nimue

    AntwortenLöschen