Dienstag, 18. Mai 2010

Mein erster Quilt!

Ich bin wieder „stolz wie Harry“! Letzte Woche habe ich einen Quilt angefangen und gestern ist er fertig geworden!
Aber erst mal; ratsch, ratsch, ratsch… ich drehe den Film zurück und fang von vorne an!
Um eine echte kanadische Abklatschbürgerin zu werden… dachte ich… tu das was alle tun und näh dir einen Quilt! Hinzu kommt, dass ich in einem Quilt-Shop arbeite und mich dort auch sehr wohl fühle! Dann war da immer der geheime kleine Wunsch eine schöne, bunte, große, unempfindliche Decke im Auto liegen haben für den Strand, picknick, etc.
Eigentlich schwebte mir was Buntes mit Südamerikanischen Motiven vor. Genau diese Stoffe führten wir nicht. Aber ein Sortiment von Australischen Mustern… na ja, ist ja auch schön bunt und außerdem waren alles Restposten, stark reduziert und zusätzlichen Mitarbeiterrabatt!
Ich meine… das quilten ist ja ein wenig unlogisch… erst macht man sich die Mühe und zerschneidet jede Menge Stoffe in kleinen Fetzen, um anschließend mit noch größere Mühe alle Fetzen wieder zusammen zu nähen! Aber wie sag ich immer: „ich bin stolz ein wenig verrückt zu sein, das gibt mir die Gewissheit, dass ich normal bin“!
So entstand mein erster zusammengenähter Quilt. Damit bin ich zur Arbeit und Tim, der Mann meiner Chefin hat dann meine Arbeit mit dem Futter und Rückseite mit der Maschine zusammengefügt. Hier heißt es „Meander“. Da gibt es die unterschiedlichsten Muster… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Doch ich wollte nur was Einfaches für meine Beachdecke, außerdem; um zu komplizierter und aufwendig, umso teurer.
Vorher musste ich noch den Stoff für die Rückseite wählen. Ich hatte einen passenden Roten und diesen Senffarbenen zur Auswahl. Beide waren sehr schön. Doch dann sagte meine Chefin; „wenn Du den Senffarbenen nimmst, davon haben wir hinten ein großes Stück, dass eine Kundin wiederbrachte und reklamierte. Das kannst Du umsonst haben.“ Na, da war das Entscheiden keine Frage mehr! Schließlich liegt dieser Stoff 240mtr Breit und ist nicht billig! Ich habe mich so sehr gefreut! Tim hat z.Z. eine Wartezeit von vier Wochen, aber meinen Quilt hat er noch am selben Tag gemacht! Nochmal freu-freu!!!
Gestern habe ich mich dann hingesetzt und die Kannte (Binding) mit der Hand dran genäht. Das ist so die Tradition, es muss mit der Hand gemacht werden! Es wäre sonst eine Schande als „Quilter“!

Und hier ist meine bunte, erste, gequilte, 2mtr x 2mtr Beach-Decke! Und wisst Ihr was? Ich glaube sie ist zu schade für den Strand und Rasen… und wie immer, wenn ich mich so sehr über was freu, nehm ich es mit ins Bett! Gott sei Dank war es diesmal eine Decke und so erfüllte sie außer „ewig bleibende kindliche Glücksgefühle“ auch einen Zweck im Bett!

(Mein Reisepass lag auch die erste Nacht unter meinem Kopfkissen. Ich hatte mich doch so gefreut.)

Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. iebe Ela,
    diese gequillte Decke ist wirklich zu schade für den Strand. Im Bett hast Du mehr davon (lach)
    Tolle Arbeit - ich bewundere Dich und die Decke. Bin direkt neidisch.
    Dir einen wunderschönen Tag und ganz liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,
    wow das Quilt ist irre schön geworden.
    Ach hätte ich doch nur ein wenig mehr Geduld und Zeit.
    Da hast Du sicher viele viele Stunden für Nähen müssen.
    Doch das Ergebnis hat sich wirklich gelohnt.
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,

    bewundernswert! Bei mir würde so etwas Jahre dauern ;-)
    Da kannst Du mit Recht stolz drauf sein! Und für den Strand wäre der Quilt ja absolut zu schade!

    Herzlicher Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein cooles teil. Am schönsten finde ich immer, wie du deine Freude beschreibst. Einfach herrlich, wenn man sich noch so freuen kann. Das mit dem Quilten wird mir aber ein ewiges Rätsel bleiben. Meine Nachbarin ist da auch so eine tolle Expertin. Ich schick dir mal den Link von Ihrer Seite. Dort ist es für "Handarbeiter" sicher auch interessant. Im Moment macht sie wohl eine Pause. Aber reinschauen lohnt sich, finde ich
    http://needlefire.blogspot.com/
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Ela, ich bin mal wieder von deinen Talenten beeindruckt. Ich kann leider nicht gut nähen, aber wenn ich sehe, wie tolle Sachen man so machen kann, könnte ich mich ja mal in die Lehre begeben.Die Decke ist so wunderschön - genau meine Lieblingsfarben. Jetzt bist du wieder ein Stück näher an die "echte Kanadierin" herangerückt. Was kommt als Nächstes?
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. So ein wunderschoener Quilt und in der kurzen Zeit, Du bist ein Naturtalent! Ich bewundere im wieder Deine Kreativitaet! Bin schon gespannt, was Du als naechstes "ausheckst".
    GLG aus dem verregneten Osten Kanadas,
    Susi

    AntwortenLöschen