Mittwoch, 7. Oktober 2015

Angel Tree



Es heißt es sei der älteste lebende Baum östlich des Mississippi Flusses. Liest man es nach, kommt man auf Altersschätzungen die bei 300-400 Jahre beginnen und bei 1500 Jahre enden.
   Er steht außerhalb von Charleston, South Carolina. 
 Erst seit ein paar Jahrzehnten gehört er der Stadt Charleston.
1717 bekam Abraham Waight ein Grundstück mit dem bereits bestehenden Baum zugeteilt.
Die alte Eiche war über Generationen im Besitz dieser Familie. Als Martha Waight den Sklavenhalter Justus Angel  heiratete, ging der Baum über im Besitz des Paares. Daher der Name „Angel Tree“.
Natürlich gibt es Geistergeschichten, die besagen, dass man die Stimmen der Sklaven unterm Baum hören kann.

 Vor ein paar Jahren hatte ich die Ehre, diese wunderbare alte Eiche zu besichtigen,  zu bestaunen und zu berühren. Und ja… es ist auch ein wenig Gänsehaut erregend, denkt man nur an all die Geschichten die dieser stumme Zeuge uns erzählen könnte.
 Er wurde von vielen schweren Naturereignissen gebeutelt und auch vom Feuer blieb er nicht verschont. Er überlebte alles und sammelte weiter beeindruckende Maße.
Der Baum ist über 20Mtr. hoch und der Stamm hat einen Umfang von 8,5Mtr.
 Der längste Ast misst 57Mtr. Und spendet eine gesamt Schattenfläche von 1600m²!

Mein Beitrag für Juttas DND projekt.
KLICK

Herzliche Grüße!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ella- was ein fantastischer Baum! Die Natur hält wirklich viele Schönheiten fuer uns bereit!
    Geht es dir gut? Wir schicken mal liebe Grüße zu euch rüber
    Elma + ihr Exverlobter

    AntwortenLöschen
  2. Hola liebe Ella,

    eigentlich hasse ich Eichen d.h. ich mag sie nicht unbedingt, denn Jahre mit ihnen zusammen auf einem Hof gelebt weiß ich um den Dreck den sie machen können.

    Nun aber mein Aaaaaber, denn dieser Eichbaum ist einfach eine Wucht und den muss man mögen. Was für ein Prachtexemplar das allen Widerständen der Natur trotz und zeigt wie er sich weiter ausbreiten möchte. Da geht man doch schon tatsächlich von irgendeiner Magie aus. Einfach nur toll und ein ganz besonderer Beitrag für das Projekt. Danke dir auch für die ausführliche Geschichte dazu. Es muss bestimmt sehr beeindruckend gewesen sein da verweilen zu können, und danke auch dass ich ihn hiermit sozusagen kennenlernen durfte, denn von ihm hatte ich vorher noch nie gehört.

    Abrazos, besitos y saludos mi amiga

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella,
    was für ein gewaltiger und beeindruckender Baum. Herrlich das es auch so etwas gibt. Freue mich das du ihn uns gezeigt hast. Deine Gänsehaut kann ich gut verstehen, würde mir auch so gehen.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wunderbarer, herrlicher und tapferer Baum !
    Er ist es wert, weltweit gezeigt zu werden !
    ♥lichen dank für diesen schönen Beitrag zum "DND", jetzt können viele Blogger in Deutschland ihn auch bewundern.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und freue mich schon auf den nächsten Beitrag :-)
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ella !
    Beeindruckende Bilder zeigst Du uns heute. Der Baum hat wohn schon viel Leid gesehen, aber bestimmt auch viele schöne Dinge, wenn der sprechen könnte.... es wäre sehr spannend, ihm zuzuhören !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    was für eine beeindruckende Geschichte !
    Da merkt man , was für kleine Pünktchen wir Menschen eigentlich nur sind.
    Den Baum möchte ich auch zu gerne einmal anfassen, aber das wird wohl nie klappen.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  7. Mein Freund der Baum, kommt mir gerade in den Sinn bei den tollen Bildern.
    Ein wunderbares Exemplar da hätte ich bestimmt auch Gänsehaut wenn ich darunter stehen könnte. Vorläufig begnüge ich mich beim Anschauen der Fotos.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ella,
    das ist ja ein gewaltiger Baum. Was der alles zu erzählen hätte! Schön, dass du das teilweise für ihn übernommen hast. Ich bin heute zum ersten Mal auf deinem Blog, und deine Lebensgeschichte in Kurzform liest sich auch sehr spannend. Mir gefallen auch diese Zeilen in der Sidebar "Ich bin nicht unverschämt,
    weil ich sage was ich denke.
    Ich bin nicht arrogant,
    weil ich manche Leute nicht mag.
    Ich bin nicht eingebildet,
    weil ich mich gut finde, wie ich bin . . . . ."
    Von dir oder ein Zitat? Es sind Sätze, die ich auch schon oft gedacht habe, hätte sie aber nie so komprimiert formulieren können.
    Herzliche Grüße
    Elke
    _______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ella,
    wie gerne würde ich diesen Baum die Hand auflegen, meine Augen schließen und seine Kraft spüren. Ein Wunder der Natur. Wunderschön. Danke für die Bilder.
    Liebe Grüße und hab es fein,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ella
    Ein wahres Wunder der Natur.Ich würde auch gerne mal da drunter rumspazieren .
    Danke das Du uns den hier gezeigt hast.
    Ganz liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  11. Toll die Geschichte von dieser Eiche. Ich finde diese Amerikanischen Eichen mit der Großen Baumkrone einfach toll. Mir gefällt auch , dass die Geschichte aus der Nähe von Charleston kommt. In dieser Stadt war ich vor 10 Jahren und ich hatte das Gefühl ich hätte mal in dieser Stadt gelebt. Liebe Grüsse Angela

    AntwortenLöschen