Sonntag, 4. März 2012

Halskette, Award und Träume

Trotz meiner selten gewordenen Aktivitäten im Blog, bekam ich vor ein paar Tagen eine Mail von Nicole "Lilafusselfee" http://www.lilafusselfee.de/ mit der Mitteilung bei ihre Verlosung eine schöne orangene Kette gewonnen zu haben! Wow… ich hab mich so gefreut und ich weiß auch schon genau wann ich sie tragen werde. Danke Nicole!
........................
Einen Tag später verlieh mir Miss W. von "! Schweigen ist Silber" http://schweigen--ist--silber.blogspot.com/  einen Award! Nochmal wow… das hat mich total vom Sockel gerissen… oder, erst recht daraufgestellt?! Danke Miss W.!
Seht her; das ist das gute Stück!

Nun soll ich sieben meiner (Macken) Geheimnissen preisgeben… ha, wie das denn? Bin doch eh ein sehr offener Mensch und schreibe sehr viel über mich. Ihr wisst doch schon (fast) alles und das „(fast)“ gehört alleine mir!
Wie ihr auch schon oft von mir mitbekommen habt, bin ich eine (schon fast pedantische) Realistin. Trotzdem bin ich eine sehr große Träumerin. Passt irgendwie nicht zusammen? Stimmt! Manchmal auch sehr schwierig damit klar zu kommen.
Heute springe ich über meinen Schatten (ich hasse den Konjunktiv) und beantworte „was wäre wenn“ Fragen. 
Genau sieben mal "wäre"... oder sind's neun?
Was wäre ich, wenn ich was Anderes wäre? Und warum?
Ein Baum:  Eukalyptus, weil er so toll duftet, seine Blätter im Wind besonders schön singen und der Stamm so glatt ist.
 Eine Blume: Eine Rose, wegen ihre edlen, samtigen Vollkommenheit und ihren Duft.
 Eine Pflanze: Bambus, weil er mir das Gefühl gibt, Zuhause zu sein (wo auch immer).
 Ein Fisch: Ein kleiner unscheinbarer Minifisch in irgendeinen kleinen Fluss.
 Ein Vogel: Ein (Aas)Geier. Ich finde sie faszinierend und beneide sie, wenn sie stundenlang am blauen Himmel kreisen.
 Ein Insekt: Eine Blattschneideameise. Warum? …vielleicht weil sie ständig auf Achse ist.

Ein Stein: Ein Rubin, wegen seiner wunderschönen Farbe die so viel Aussagekraft hat.


lorneparkjewellers

Ein Tier: Eine Wildkatze, weil ich mich manchmal als solche fühle. An dieser Stelle habe ich kein Foto, auch keine genaue Spezifizierung einer Solchen. Deshalb ein Foto von mir als 12jährige Göre. (Immerhin einmalig!)


Und…
…wo wäre ich jetzt, könnte zaubern? In Utah, USA mit meinem Rucksack auf einen der vielen atemberaubenden Wanderwegen.
Die Fotos sind aus dem I-Net und sehr mieß... ihr habt aber mein Versprechen, Euch super tolle und vor allem selbsgeschossene Fotos vielleicht irgandwann hier einzustellen. Dieser Traum steht ganz oben auf meiner Löffelliste!


Jacob Hamblin Arch,
in Coyote Gulch 

hiker in the zion narrows
Hiking through the Virgin
River in the Narrows 


Double O Arch 


Elephant Canyon, Canyonlands'
Needles district 

...............................
Und zurück zur Realität… ich habe noch nie einen Award weiter verliehen, weil ich mich nicht entscheiden kann. Heute geht es mir genauso, doch vom Herzen geht dieser Award an alle meinen so lieben und treuen Blogfreunde, die trotz meiner seltenen Besuche und Kommentare in ihre Blogs, immer Zeit für einen Gruß haben.
Danke an Euch allen und seit sehr lieb von mir gegrüßt!

Kommentare:

  1. Schön erklärt...und das Foto von dir finde ich einfach nur klasse.

    Liebe Nachtgrüße

    AntwortenLöschen
  2. Schoen wieder was von Dir zu lesen. Tolle Auswahl hast Du da zusammenbekommen! Utah sind wir waehrend unserer Hochzeitreise 89 mit dme Auto durchgekommen.
    Hab ne tolle Woche! LG,
    Sue

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ela- schön Dich mal wieder zu lesen!
    Dein Bild ist übrigens klasse- man erkennt dich gut
    Gratuliere zu Deinen Gewinnen! Den Award hast du verdient- denn es macht immer Freude hier zu lesen
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Toll ge-/beschrieben. Beim nächsten Wind lausch ich am Eukalyptus.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela,
    wiedermal eine tolle Geschichte von Dir.Und Dein Bild gefällt mir auch sehr gut.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  6. ...hallochen Ela, wer so umtriebig, fleißig und für mich schon etwas aussergewöhnlich ist, der wird nicht überlesen und schon gar nicht vergessen...

    tschüß und bis bald-- bald ist, wenn man Zeit und Lust hat zum Bloggen...

    von Geli

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss beim Eukalyptus auch mal genauer hinhören. Wusstest du, dass der Eukalyptus extrem lange Wurzlen wachsen lassen kann (über mehrere KM), um an Wasservorräte zu kommen?

    Schön beschrieben. Aber auf einen Aasgeier wäre ich nie gekommen. Toll!

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  8. es ist schon ganz interessant zu lesen, welche Arten du dir ausgesucht hast und warum.
    Eigentlich hast du dich doch gar nicht verändert seit deinem 12. Lebensjahr.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Gewinn und Award! Achja, die Nationalparks! Ich war schon in Canyonlands, Arches NP, Bryce Canyon, Yosemite, Zion und natürlich Grand Canyon! Einer atemberaubender als der andere! Am allerschönsten fand ich allerdings den Bryce Canyon! Irgendwann werden wir hier sicherlich Bilder von Dir bestaunen können!
    GLG, Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Du warst ja schon ein sehr hübsches, apartes Mädchen!
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu dem Gewinn und Award!

    Und liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen