Montag, 22. Juni 2015

Das geht zu weit!

Neulich fiel mir schon viel mir auf, dass Rosen ganz oben auf der Liste des Buffets der Raupen stehen. Doch als ich Samstagnachmittag dort ankam und sah wie gierig diese Schweinepriester wurden, ist mir die Geduld geplatzt! Gedanklich zerriss ich den Vertrag den Garten zu teilen, den ich auf geistiger Ebene mit den zukünftigen Schmetterlingen und Co. vereinbart habe.
Bewaffnet mit einer gefüllten Parasitengiftsprühdose, eröffnete ich das Feuer und der Grieg begann!
Zufrieden sah ich am Abend die verkrümmten Leichen unter den Rosenstöcken.
1 : 0 für mich!




 Eins meiner Kräuterbeete… schaut‘s euch an; Bambigetrampel und Spuren  einer erfolgslosen Schatzsuchorgie der Eichhörnchen!
Darüber rege ich mich nicht auf, denn die Kräuter blieben unversehrt. Und wenn, dann hoffe ich, sie fangen bei meinen scharfen Oregano an und verbrennen sich ihr gieriges Maul. Ok, vielleicht es den einen oder anderen Leser nicht bekannt, (ich kannte es auch nicht) aber der Oregano ist scharf wie Nachbars Lumpi! Schmeckt total nach Oregano und Chili.
 Nach einem mit Arbeit erfüllten überfüllten Samstag, reichte meine Kraft gerademal um ein kleines Steak auf dem Grill zu brutzeln.
Ok, es sieht ein wenig größer aus, aber ich hatte für den nächsten Tag sehr viel vor und brauchte richtig viel Kraft.
 Um die Bitte meiner Leser nachzukommen, werde ich im nächsten Post darüber berichten, was ein Typ, der nicht nur aus Versicherungstechnischen Gründen, eine Kappe mit der Aufschrift; „Vorsicht, Mann mit drei linken Händen“ tragen sollte, so alles verzapfen kann. Auf so viel Kreativität, kann man/frau grün vor Neid werden!
Einen schönen Montagsfeierabend wünsche ich euch… ich muss jetzt zur Vogel-Jeannie arbeiten gehen.
Ganz liebe Grüße!
PS. Ist die nicht schön? Sie blühte gestern für mich auf und erfreute meinem Tag!

Kommentare:

  1. ella- deinePosts heiter mich immer auf! Ich kommentiere hier mal für alle letzten posts! Das steak----lecker!!!!!
    Ich wünsche euch das ihr den Umzug etc gut bewältigt- so ein Umzug ist Schwerstarbeit!
    Wir sind seit gestern wieder daheim- und es ging kein internet! Am Handy ist es immer noch oft weg! Da musss war getan werden-
    Hier ist es kalt und regnet! aber so war es im Urlaub leider auch- bis auf 4 Tage!
    Drück die Daumen für euch
    GLG
    Elma + Micha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella,
    herzlich willkommen auf meinem Blog !
    Das Ungeziefer im Garten ist fürchterlich.
    Für die Rosen ist mein Mann zuständig. Ich fange immer die Nacktschnecken, sie fressen sich bei uns im Garten dumm und dusselig.
    Bei uns regnat es und es ist kalt, 13 Grad zum Sommeranfang.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella,
    gottdseidank haben meine Rosen keine derartigen Schädlinge
    Das ist wirklich schade.
    Endlich ist der langersehnte Regen da. Allerdings hält die Schafskälte
    immer noch an. Aber bald soll sich das Wetter zum Besseren wenden.
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die schönen Rosen! Das ist schon ärgerlich. Aber Gift verwende ich trotzdem nicht, da hätte ich Bange um unsere eigene Gesundheit.
    Interessant auch das mit dem Oregano - einen von dieser Schärfe haben wir hier nicht.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Wow..also auf dem ersten Foto hätte ich schon fast angenommen es wäre die Raupe eines Totenkopfschwärmers...so nah aufgenommen schaut sie ja superriesig aus. Die sammel ich nämlich am Trompetenbaum ab, und über die Mauer dürfen sie sich dort in einem wilden Garten sattfuttern *gg* . Allerdings solch kleine Raupen, da dürfen nur die Monarchfalterraupen ihre extra angepflanzten Blümchen abfressen. Die kommen hier ja immer wieder, und das sogar sehr schnell.

    Bei soviel "Ungeziefer" darf man dann aber wirklich mal, denn es wäre echt zu schade um die Rosen, und mit deinen Kräutern. Kann man nur hoffen dass sie wirklich nicht mal abgefressen werden. Da dürfte dann wohl nur eine Schutzhaube (egal wie) helfen. Niedlich isses auf jedenfall all diese Spuren sehen zu können, also das man diese Tiere dort so nah vor Ort hat. Wirste bestimmt noch das eine oder andere Foto für uns machen, gelle^^.

    So, und nun noch mit Wassertropfen im Mund (musste so ein leckeres Grillkotelett zeigen *gg*) sage ich auch ein dickes Jaaaaa, wunderschön zu deiner Blüte. Schaut schon aus wie ein Gesicht das durchs Grinsen Schlitzaugen macht ;-)

    Saludos, abrazos y besitos

    N☼va


    P.S. und büdde....nicht das dolle Foto vergessen. Bin echt soooo neugierig wie das wohl aussieht^^

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella
    vielen Dank für Deine Glückwünsche zu meinem Geburtstag.
    Aber das geht ja nun garnicht. Diesen Viechern muß man zu Leibe rücken. Da bin ich auch immer ganz brutal und ganz Deiner Meinung.
    Das habe ich auch nicht gewußt, das Oregano scharf ist. Vielleicht mundet das den Tierchen besonders. Sei auf der Hut und blockíere das.
    Gemein finde ich, daß Du uns so ein leckeres gegrilltes Kotlett servierst. Da hätte ich am liebsten reingebiessen. Aber gut, daß es Dir geschmeckt hat.
    Herzliche Grüße sende ich über den großen Teich.
    Ingeburg

    AntwortenLöschen