Freitag, 3. September 2010

???

Manchmal ist der Wurm drin. Kaum hatte ich meine „Null-Bock-Phase“ überwunden, da dachte sich Harry, (mein Notebook) so eine Auszeit könne er sich auch mal leisten. Tja, was sollte ich machen, hab ihn zum Doc gebracht bevor es schlimmer wird. Jetzt habe ich ihn wieder, er schnauft nicht mehr so laut und kann auch schon mit meinem Tempo schritthalten.
Klar hab ich als erstes meine Mails gecheckt und Eure Kommentare gelesen. Na ja, phantasievoll seid ihr allemal. Aber das mit dem Stein der Weisen… da musste ich doch wirklich lachen. Nee nee, dazu bin ich viel zu sehr Realist.
Mit dem ganzen Hokuspokus, Esoterik und sonstige Steinerein, habe ich nicht viel am Hut. (Ich will aber damit niemanden zu nahe treten, jeder das Seine.) Außer die Steinchen die meine Finger schmücken und größer sein könnten, liebe und bewundere ich die Steine und Felsen in der Natur. Aber dass isses auch schon. Aberglaube hab ich schon in meiner Kindheit und Jugend erlebt, und zwar genug, dass es bis ans Ende reicht.
Da Ihr so schön mit geraten habt, habe ich eben ein Bildchen dazu gemalt und stelle nochmal ein Foto mit gleich zwei zusätzlichen Hinweisen ein. Jetzt kommt Ihr aber bestimmt drauf!
Viel Spaß und ganz liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Hm ...liebe Ela.....möchtest du vieleicht pilgern? den Jackobsweg? das Buch von Kerkeling liegt gerade unter meinem laptop als Keil sozusagen damit das Ding nicht zu heiss wird :-) Also ja, ich tippe du meinst den Jakobsweg ...wegen dem Stein und der Muschel!

    AntwortenLöschen
  2. Da es bei euch noch so heiß ist, mußt du beim Stein Platten verlegen einen Hut aufsetzen................Und denkst dabei an Muscheln. Hach, ich bin gut, odeeeeeeeeeeer ??. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Hat das was mit : "Ich bin dann mal weg" zu tun ?? Ach Mööönsch, du bist gemein.....

    AntwortenLöschen
  4. ...na, nun ist alles klar, denn eine solche Muschel habe ich -wenn auch viel kleiner- an einer Kette um den Hals hängen: du gehst auf einen Pilgerweg!? Sie ist das Symbol der Pilger. Gehst du nach Santiago de Compostella? Für mich ist das der bekannteste Pilgerort.
    Wünsche dir ein sehr erfreuliches Wochenende, liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. hmmmm, der behuetete Muschelsteinpfad??? Nee, mal im Ernst, ich glaube ich komme nicht drauf.
    Ein schoenes Wochenende wuenscht Ich Euch!
    GLG,
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. liebe Ela, ich bin leider chancenlos ... wenn Du das rätsel nicht lüftest ... schöner gartenweg ist das ... alles Liebe kri

    AntwortenLöschen
  7. Der Hut ist ein Markenzeichen der Pilgerer, der Stein ist einer von zu Hause mitgenommener, die Jakobsmuschel zeigt den Weg. Ja, eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg steht an, hat stattgefunden. Unter einem Kreuz baut man dort einen Steinhaufen und setzt den mitgebrachten als obersten drauf. Es gibt zahlreiche Erklärungen dafür.
    So könnte dieser Stein dann doch von einem Weisen stammen...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ela,
    ich wünsche Dir von Herzen, daß du Dein Vorhaben realisiern kannst.
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Die Natur bringt soviele schöne Steine. Formen. Berge hervor. Lassen wir sie so auf uns wirken. Ich sehe nun auch mal nicht in jedem Baum, Strauch, in jeder Wurzel das große Mystische.
    Ganz liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Da Du mit Hokuspokus nichts am Hut hast, denke ich nun wirklich nicht, dass Du pilgern möchtest.

    Ist diese "Muschel" nicht auch ein Zeichen dieser bekannten "Marke", wo man dem Auto zu trinken gibt?
    Na ja, vielleicht ein Stein im Tank, und nun ist es kaputt, und Du.....mußt laufen,....brauchst den Hut dazu (in der Sonne),...vielleicht....
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  10. äh ....also Pilgern hat doch nichts mit "hokuspokus" zu tun?

    AntwortenLöschen