Dienstag, 5. Februar 2013

Kurze Unterbrechung!

Meine Paraguay Reportage muss ein wenig warten. 
Ja ich habe es versprochen und es geht auch sehr bald weiter. Ich habe noch so viel zu berichten und zum zeigen. Außerdem, so lange das nicht erledigt ist, bleibt auch das paraguayische Blogfoto mit Pindó und Amba-y oben stehen.
Versprochen war eigentlich ein wenig Geschichte… 
ist nur aufgehoben, kommt bald!
Vorerst stecke ich bis zu den Knien in Arbeit (Projekte). Zum Glück habe ich lange Beine und einen langen Hals, sonst würde ich keinen Horizont sehen.

 Schaut euch das Chaos selber an: das ist mein Nähzimmer!
 Erklärt sich doch von selbst, dass Frauchen hier nicht mehr arbeiten kann.
 Ein Drunter und Drüber, dass sich immer weiter in alle Richtungen ausdehnt.
 Gestern habe ich nicht nur einen neuen Auftrag bekommen, sondern auch gleich einen großen Container und einen Sack mit  Klamotten von einen frischen Witwe, bzw. von ihrem verstorbenen Mann. Ich soll fünf Quilts machen.
Wow, ich bin ja mächtig glücklich und stolz, dass mein Vorhaben, in dieser Richtung mehr und mehr, bis hin zu ein kleines Unternehmen, langsam zur Wirklichkeit wird.
Nur, in diesem Saustall sind größere Projekte unmöglich.
 Schon als ich Manfredos Decke nähte, musste ich mächtig improvisieren.
 Teile an der Wand pinnen…
 Weitere Teile über eine Schnur hängen…
 Und, überall hing oder lag was herum!
 Wie ihr wisst, stamme ich ja aus einer Tüftlerfamilie und werde meinen Ruf Ehre machen.
Der Weg zum Baumarkt war unumgänglich.
 Ein älterer sehr hilfsbereiter Mitarbeiter des Baumarktes nahm sich meiner an und war sowas von nett, freundlich und half mir. Er schnitt mir alle Teile nach meinen Wünschen zu und cobrierte auch nichts dafür.
 (Hab ich schon mal erwähnt, dass ich dieses Land so sehr liebe? Das liegt nicht nur an der schönen Landschaft und tollen Klima, sondern an den Menschen hier!)
Das ist meine Ausbeute vom Baumarkt. Jetzt heißt es zusammenschrauben
und Schaumamal was draus wird!

 Und dann… dann geht es auch weiter!

Herzliche Grüße!

Kommentare:

  1. Bin schon so gespannt, was Du wieder Tolles baust! Druecke Dir die Daumen, dass Du noch viele Auftraege bekommst ;)
    GLG aus Quispamsis,
    Sue

    AntwortenLöschen
  2. Tranquillo, tranquillo, liebste Ela, wir wollen ja noch viel von Dir hören/lesen. Außerdem sind wir ja nicht mehr die Jüngsten, auch wenn wir uns manchmal noch so fühlen (ist ja auch super toll so). Also Langsam ernährt sich das Eichhörnchen, so sagt man in Deutschland - und es hat immer noch überlebt. Fühle Dich ganz fest umarmt - Liebe Grüße Sieglinde + Manfred aus Cap.Samudio

    AntwortenLöschen
  3. Bin schon gespannt,wie se wird.
    Wünsche Dir viel Spaß bei Deiner Arbeit.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  4. Wow Ela, da hast Du wirklich mächtig viel zu tun! Ich bin schon sehr gespannt, wie Du Dein Arbeitszimmer umgestaltest, um Deine Projekte entspannter angehen zu können können.

    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  5. liebe Ela, dein nähzimmer ist ein SCHÖPFERISCHES chaos! wünsche dir ganz viel glück für deine schönen projekte! lg kri

    AntwortenLöschen
  6. Ela- Du machst ja auch so wunderschöne Sachen- und dafür braucht man Zeit, Geduld + Platz!
    Ich würde mir bei sowas die Finger brechen:-)
    Bin gespannt was du Dir neues zusammen baust!
    Bestimmt einen große Arbeitsplatte!

    GLG von elma

    AntwortenLöschen