Mittwoch, 24. November 2010

Pilze, Pilze...

Um im Voraus alle Missverstände zu klären; auch bei uns ist der Herbst vorbei, bzw. seine bunte Pracht. Doch ich habe noch einiges an Bildern, die ich Euch gerne zeigen möchte.

Bin eben ein bisschen hinten dran… womöglich dauert es bis Ostern, meine Weihnachtsfotos ein zu stellen. (Vorausgesetzt ich habe welche)

Habe in letzter Zeit oft getestet, wie weit kann ich wandern kann ohne müde zu werden. Wie hoch ist mein Flüssigkeit Bedarf. Drücken die Schuhe. Usw.…

Eben alles schon als Vorbereitung und Training für meine Mega-Wanderung im kommenden Frühjahr. Noch vor Ostern beginne ich den Jakobsweg. Da kommen so als Training schon locker 20Km am Stück zusammen. Natürlich gibt es so Vieles zu sehen und fotografiert, deshalb dieser Rückstand.

Heute zeige ich aus meiner Kollektion Pilze im Herbst 2010. Weiß der Kuckuck ob giftig, essbar und überhaupt wie jede Sorte heißt. Ist mir auch egal, ich find sie einfach nur schön. Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Liebe Ela, Dein Auge fuers Detail ist einfach klasse. Und die thematische Zusammenstellung sowieso!
    GLG aus Quispam,
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,

    so viele schöne Pilze habe ich noch nicht in der Natur gesehen.
    Das ist eine Pracht.

    Liebe Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Was für eine Vielfalt an schönen Pilzen!
    Danke für die Einblicke :)

    LG KaTe (Neuleserin)

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Bilder- die Natur gibt wirklich herrliche Motive

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  5. Sind sie auch! Ich war viel zu wenig im Wald dieses Jahr!. Hach.. ich krieg Lust auf Sammeln...

    AntwortenLöschen
  6. ...liebe Ela, die meisten davon sah ich noch nie, eine wunderbare Fotoshow...danke dir und lG Geli

    AntwortenLöschen
  7. ...da hast du aber viel gesammelt, liebe Ela.
    Hoffentlich nicht alle gegessen? Bei manchen ist es doch besser ihre Schönheit zu genießen.
    Wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber interessante und gelungene Pilzfotos. Einige Arten habe ich bei uns (NRW)auch schon gesehen. Aber du hast wirklich schöne Exemplare gefunden. Ich glaube einige Baumpilze kann man sogar essen.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit, Monré

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ela,
    es ist schon irre was es für eine Artenvielfalt nur der Pilze gibt.
    Viele darunter sind faszinierend schön und gerade drum werden sie Mega giftig sein?!!
    Liebe Grüße,Moni

    AntwortenLöschen
  10. Bevor ich meinen Blog hatte bin ich achtlos an so etwas Schönem vorbeigegangen. Man könnte sagen, das Bloggen hat mir die Augen geöffnet. Wunderschöne Bilder hast du wieder gezeigt. Und ich freu mich schon auf nächstes Jahr!!!!!!!!
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. Die Fotos sind wieder einmal allesamt klasse! Baumpilze mag ich auch gerne anschauen, und sie sehen denen auf Deinen Bildern auch bei uns ähnlich, manche schauen gleich aus. Das sind schon witzige Gesellen, vor allem die verschiedenen Strukturen und Farben machen sie so irgendwie besonders...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die schönen Fotos.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich eine große Anzahl unterschiedlichster Exemplare. Bei uns gab es, bedingt durch die vielen Regenfälle dieses Sommers, ein Pilz-Jahundertjahr. Ich habe Riesenschirmlinge gefunden, die deutlich größer als mein Fuß (Größe 39) waren. Da hätte es garkeine Pfanne gegeben zum Braten;-)) Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  14. Ui, das sind aber viele Pilze und wunderschöne Fotos.
    Viel Erfolg bei deinen Trainigseinheiten.
    Liebe Grüße
    Leppine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ela,
    wieder einmal typisch meine Ela. Nicht nur ein paar Pilze, nein die ganze Palette. Herrlich. Deine Fotos sind sooooo schön.
    Ganz liebe Grüße und einen festen Drücker
    von Deiner Irmi

    AntwortenLöschen