Samstag, 3. September 2011

Der Anfang ist getan!

Ich bin doch nicht "ga-ga"! Das ist kein Weihnachtsbaum!
...überhaupt, jetzt an Weihnachten zu denken ist nicht möglich. Seit Donnerstag ist es nochmal so richtig heiß geworden. Nicht dass es vorher nicht so war... nur ist es wieder heftiger geworden, so richtig "Waschküchenwetter"! Jetzt am Abend ist die Luftfeuchtigkeit auch endlich auf ca. 75% gefallen. Heutemittag waren es fast 90%. Der Rasen ist trotz heißer Sonne bis am Nachmittag noch nicht trocken geworden. Da fühlen sich lumpige 30-32 Grad gleich ganz anders an.
Mich störts nicht, kenne ich doch noch von Paraguay.
Es ist ein Berg unbrauchbare, abgeschnittene Teile von den Baby-Klamotten meines Projekts.
Einen Quilt aus ein paar Meter Stoff, den man zu gleichen Teilen schneidet und sie zusammen näht... ganz einfach, klar... doch hier muss ich erst brauchbare Stoffstücke aus diese winzigen Teile schneiden.
 Ach, am Anfang tat es fast weh die Teile einfach so zu verstümmeln.
 Nach und nach (und mit viel Geduld), sind krob, aber doch ein wenig farblich abgestimmt, kleine Stücke entstanden, die später zu ca. 20 x 20 cm Vierecke zusammengenäht werden. Um genau zu sein, sind hier 81 Mini-Häufchen für solche "Blocks" zusammengekommen.
 Hier der kleine Berg, der wiederum übrig blieb und später in ca. 7-8 cm Streifen/Stücke geschnitten wird und zu lange Bänder zusammengenäht, kommen zuletzt zwischen den einzelnen Blocks genäht.
 Ich nähe diesen Quilt mit dem "Quilt as you go" Verfahren. Das bedeutet, die kleinen Stücke, werden sofort auf den Soff für die Rückseite und die Wattierung genäht und nach belieben und Lust, auch abgesteppt.
 Da Babykleidung fast nur aus weiche und vor allem, dehnbare Stoffe hergestellt sind, bedeutet das, alle Teile erst mit eine Gewebevlieseline zu verstärken... draufbügeln.
 Ui... ein wenig unscharf... ach egal, immerhin kann man sehen, wie die 20 x 20 Teile entstehen.
 Absteppen
 Nach und nach hat man die ersten Blocks.
 Diese werden dann genau auf 9" square inches (ca. 20 x 20cm) runtergetrimmt. Wichtig ist, dass gerade Teile, mit geraden Winkel entstehen. Hierfür ist diese Schneidematte, richtiges Lineal und ein Schneiderad, vom Vorteil.
Die entgüldige Größe des Quilts (wenn dieser irgendwann mal fertig wird), wird so 250 x 250cm.
-----------------*************----------------

Ein kleines Rätsel habe ich noch für euch:
Canada hat ganz normal Rechtsverkehr wie die meisten Länder. Auch sind die Straßenverkehrsgesetze ganz normal. Auch für Fußgänger (so bescheuerte wie ich), gelten gewisse gesetze, bzw. Verhaltensweise im Einklang mit dem Verkehr auf den Straßen.
Das bedeutet; Fußgänger laufen immer links! 
Doch... die 2Km zur Arbeit laufe ich morgens auf der falschen Seite; Rechts... abends, das gleiche Spielchen... ich laufe wieder auf der rechten Straßenseite zurück und verhalte mich somit, bewusst falsch und handle quasi Ordnungswiedrig (ich glaube so heist das?)
Nur... warum mach ich das???
Ich bin gespannt ob ihr drauf kommt... aber bitte, nicht so eine Antwort wie; "weil du blond bist..."
Einen schönen, super tollen Sonntag und ganz liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Das sieht nach sehr viel Arbeit aus, aber ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Berichte von dir. So ein superschönes Geschenk, mir würde vor Freude das Herz hüpfen.

    Nun zum Rätsel:

    Also mir ist begebracht worden dass man ohne Fußgängerweg immer gegenüberliegend (als links) gehen sollte. Damit man die Autos sofort sehen kann. Vielleicht gehst du aber auf der rechten Seite weil dort ein Seitenstreifen ist und somit eine Begrenzung zur Straße???

    AntwortenLöschen
  2. Hm, gehst du vielleicht auf der rechten Seite, weil es aus "Gewohnheit" ist und die Autos ja auch rechts fahren?

    Bin schon gespannt auf das "Endprodukt", das wird sicherlich ein ganz toller Quilt!

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  3. Hola Ela, natürlich, weil du nach alter Paraguay-Manier, immer im Schatten laufen willst.
    Saludos
    Bulli

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube auch Du suchtst den Schatten beim Laufen ela!
    Dein Quilt- was eine Vorarbeit! Bin gespannt wie er wird! Das ist ja eine Puzzlearbeit
    LG
    Elma
    PS hier ist es 18 Grad+ wolkig und wird regnen!

    AntwortenLöschen
  5. hallo ela,
    das hast du wundebar gemacht und die verwertung ist toll. bis eine ganz eingene künstlerin, sehr geschickt und kreativ.
    schönen sonntag dir auch (aus dem heissen österreich)
    margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela,
    Dein Bericht und Bilder von Deine Quilt-Vorarbeit ist ja einfach super toll.
    Ich glaube auch ,das Du den Schatten suchst.Ich gehe nämlich bei uns im Dorf auch immer zum Einkaufen im Schatten.Wir hatten gestern sehr warm ,über 30 ° C .Erst am Abend nach 22:00 Uhr hat es sich abgekühlt.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ela,
    ich glaube auch, dass du Schattenläuferin bist. Ich laufe hier in Portugal auch immer im Schatten.

    Auf das fertige Quilt bin ich wirklich gespannt. Da wartet ja noch sehr viel Arbeit auf dich...

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  8. Dein Quilt wird bestimmt super schön.

    Ich laufe auch immer auf der rechten Seite, weil mich dann Fahrzeuge besser überholen können. Wenn man links geht kann es passieren, dass ein Fahrzeug anhalten muss, wenn Gegenverkehr ist. Geht man überhaupt noch auf der linken Seite?

    Schätze aber auch, dass du ein "Schattenläufer" bist.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ela
    Du bist ja soooo fleissig! Ich habe gar nicht gewusst, dass Du eine so fleissige Näherin bist! Tolle Sachen hast Du da gezaubert! Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich habe mir Deinen Kürbispost vom vergangenen Jahr angeschaut. Wahnsinn! Da hast Du ja gewaltige Kürbisse fotografiert.
    Auch ich denke, dass Du auf der rechten Seite gehst, damit Du immer schön am Schatten bist.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ela, du läufst wohl lieber im schatten ... der quilt wird sicher sehr schön ... aber DIE arbeit ... huch ... gutes gelingen wünsche ich dir! lg kri

    AntwortenLöschen
  11. ...ja an den Schatten habe ich auch gleich gedacht, liebe Ela,
    denn so wie du das Wetter vorher beschrieben hast, mußt du den auch suchen...
    der Quilt wird bestimmt wunderschön, ich bewundere, dass du dir soviel Arbeit damit machst...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Das mit dem Schatten konnte ich nur raten (hoffentlich richtig), weil auf Deinem Foto auch welcher zu sehen ist ;o).
    Die "Babywaeschequilt" sieht nach immens viel Arbeit aus, bin schon gespannt, was Du so alles zusammenzauberst!
    Hier isses derzeit eher herbstlich!
    Dicken Knuddler und einen ruhigen Labour Day,
    Sue

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ela,
    das sieht nach ganz viel Arbeit aus.
    Bin gespant was du daraus zaubern wirst,und vielen
    dank für deinen lieben Kommentar.
    Ich denke der Schatten?????????????????
    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ela,
    so eine Quilt ist ja mit sehr viel Arbeit verbunden, und er wird bestimmt wunderschön. Viel Freude beim Weiternähen.

    Also wenn Du es jeden Tag so machst, muss es wohl der Schatten sein, oder?

    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Ela, was für eine wunderschöne Idee und auch mit sooooo viel Liebe berichtet....was kann es Schöneres als Erinnerung geben...das ist kuscheltauglich....und wird der nächsten Generation sicher immer etwas ganz Besonderes sein....denkt mein Frauchen. Danke für Deinen Besuch bei mir und das mit der Straßenseiten hat sicher was mit der Sonne zu tun...was denn sonst...bist doch erfahren, wenn Du jeden Tag dort herläufst...Übrigens eine gute Übung gegen die müden Knochen, Du bist halt immer auf der "Wanderschaft"....mobil bleiben ist das Thema unserer Zeit - aber möglichst auf den beiden "eigenen" Beinen!
    Freue mich auf weitere Quiltfotos!
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  16. Nun brauche ich ja nicht mehr raten... Endlich komme ich nun zum Nachlesen. Wie kommste denn drauf, das ich böse bin ?? Ich denke aber, das war mal ne Spaßfrage, odeeeeer ?? Nene, wir haben doch alle nebenher unser Süppchen zu kochen. Gestern waren wir gleich an drei Stellen, da kam ich gar nicht hinterher mit Fotos sortieren, grins... Dein Projekt ist ja der reine Wahnsinn. Da kann der nächste Winter ja kommen, oder ?? Langeweile kennst du aber ja sowieso nicht, denke ich mal. Mal wieder Lust auf einen kleinen Klönschnack ?? Anruf genügt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Ela, wenn du diesen Quilt mal fertig hast, dann weisst du aber was du geleistet hast. Er wird sicher wunderschön und ich bin schon jetzt gespannt auf das Ergebnis. Was das Nähen betrifft hab ich persönlich gar kein Talent und bewundere immer die, die es können.

    Das raten spare ich mir jetzt... sicher geht es um den Schatten.

    Bei uns geht es heute bei 18 ° recht stürmisch zu. Nix mit Sommerwetter, eher Herbst.

    Lass es dir gut gehen.
    Bis denne. Bina :-)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Ela,
    ich bewundere Deine Geduld....und bin auch schon sehr gespannt auf die fertige Decke.
    Die Stoffreste auf dem ersten Bild sehen wirklich aus wie ein Weihnachtsbaum :-)
    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen