Montag, 20. Juni 2011

...und sie leben weiter!

Nach 102 Schubbkarren sind die 11 Tonnen feinster Schotter fast aufgebraucht. Unser Nachbar Tom, freut sich schon auf den kleinen Rest von ca. 8-10 Karren.
Die alten Platten die noch ganz waren mussten gescheuert werden, sie lagen ja schließlich fast immer im halben Sumpf.
Dann hatte ich noch vor einem Jahr oder länger, ausgesetzte Platten mit einem Kumpel hergebracht. Die waren allerdings viel dicker und kaum zum heben.
Insgesamt waren es drei verschiedene Größen, auch Dicke und Farben... ist doch egal, oder?
 Wow... bin ganz aufgeregt, dass es endlich geklappt hat, meine Fotos auch in XL zu posten. Danke Geli, das war eine große Hilfe. Zusätzlich musste ich was an meine Einstellungen ändern. Endlich große Fotos im Blog! WOW!!!
So weit kam ich am Samstag, hab echt durchgeackert wie ein Gaul. Dann sagte irgendwann Kurt zu mir; "wir müssen in eineinhalb Stunde los." ...ups, hatte nicht gemerkt wie die Zeit verging. Wir hatten am Samstag ein Abendessen mit den Lions Club und ansschließend ein Tribute Konzert in London.
 Ihr kennt sicher alle noch John Denver. Leider ist er viel zu früh gestorben. Jack London heißt der Sänger, der uns eine super Show und tolle Lieder presentierte.
 Patsie Cline, haupsächlich mit Country Musik begeisterte sie ihrem Publikum. Merkwürdig, auch sie ist durch einen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen.
Doch genau wie John Denver, lebt auch sie durch ihre Musik weiter.
 So ähnlich ist es mit der Terrasse... sie ist auch wieder lebendig!
 Noch nicht ganz fertig, aber ich finde es ist schon ein kleiner Unterschied zu erkennen.
Ganz rechts, muss noch das alte Grün raus und ein paar Blümchen gepfanzt werden. So hat es noch einiges zu tun, aber die schwere Arbeit ist erstmal erledigt.
Morgen kommt ein Kumpel, der spritzt so einen Sealer (Versiegeler) darauf. Dann bekommt die Terrasse so einen Wet-Look.
 Meine Blumentöpfe hängen schon... alles einfach, aber ich bin trotzdem stolz wie Harry!
 Das finde ich total der Hammer! Diese Platten sind die Findlinge vom letzten Jahr. Ich hatte überhaupt nicht gemerkt, dass auf zwei Platten ein gelber Pfeil ist. Jetzt denkt ihr sicher; "na und?" Das dachte ich damals wir sie holten bestimmt auch. Doch gestern, als ich die letzten Zwei herbeihievte und unterm Dreck die gelbe Pfeile sah... war ich irgendwie paff... schlißlich zeigten die gelben Pfeile mir vier Wochen lang immer den Weg auf den Jakobsweg.  
 Genau wie hier, mal auf dem Pflaster, mal auf einem Stein...
 An Bäumen, Häuser, Mauern oder Kreuz!
 Ist das ein Zeichen? Ich glaube schon!
Ich soll wohl niemals vergessen wozu ich den Weg ging! 
So meine Lieben, ich muss leider wieder weg. Habe im Moment wirklich kaum Zeit. Morgen (Dienstag) bin ich zum Abendessen bei den Lions eingeladen. Anschließend soll ich einen Vortrag über meinen Camino halten. Hierzu muss ich noch Fotos für eine Diashow aussuchen... das wird bestimmt nicht leicht, denn 2500 Fotos sind bei weitem zu viel. Na, das Passende muss auch noch dazu gesagt werden... ach, ich freu mich, so werde ich kurz und grob den Weg nochmal gehen.
Viele liebe Grüße!
PS. musste einige Fotos wieder kleiner machen... die Sänger waren abgeschnitten... hihi

Kommentare:

  1. Liebe Ela
    Wow... super sieht die Terrasse aus! Ganz toll auch die Bepflanzung mit den wunderschönen farbigen Büchsen. Sie sind ein richtiger Hingucker! Gratuliere zum Ergebnis!
    Hab einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüsst Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hola Ela,

    da ward ihr aber fleissig, und ist ja superklasse geworden. Auch die Blumentöpfe gefallen mir gut, bin gestern auch dabeigewesen und habe mir eine Büchse an die Seite gelegt. Will es mal mit den Löchern als Kerzenlicht austesten.

    Wünsche dir dann noch ganz viel Spaß bei deinen Vorbereitungen und Vortrag und sende liebe Grüße nach Canada.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ela- Deine Terasse ist wunderbar geworden! Das mit den Pfeilen finde ich gut- mal was anderes:-)))) Und Deine PflanzTöpfe- genial sind die- habe die Bilder grade Micha gezeigt
    Da hast Du echt Knochenarbeit geleistet- aber Hut ab- ist toll geworden!

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. ...eine wundervolle Oase hast du da geschaffen, liebe Ela, ja und die gelben Pfeile müssen wohl wirkloch sein...
    toll deine selbstgemachten Blumentöpfe, sieht alles sehr einladend aus...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela,
    Deine Terrasse ist eine Wucht. Deine Blumendosen ein echter Hingucker - traumhaft schön. Auf den Bildern sieht man garnicht, welche mühevolle Arbeit darin steckt. Die schöne grüne Bepflanzung drumrum lädt zum ausruhen und genießen ein.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Vortrag vom Jakobsweg.
    Vor einigen Jahren bin ich mal zum Nordkap gefahren. Und immer, wenn ich die Bilder zeigte, war die Reise präsent.
    So wird es Dir bestimmt auch ergehen.
    Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht super aus! Und alles alleine mit kleinen Mitteln gemacht - ich kann davor nur den Hut ziehen. Manch einer hätte für so eine schöne Terrasse ein Vermögen ausgegeben! Echt spitze :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Ela,

    der Sommer kann kommen und lang bleiben bei solch gemütlich schön eingerichteten Terasse! Hoffentlich hast du auch Zeit sie zu genießen. Apropo John Denver, von ihm hatte ich in den Achtzigern 2 Kasetten!! Mit Ellen B. sind wir dann lautstark zu Tilinski an die piscina gefahren (mit dem Vuki). Mann, waren das tolle Zeiten! Klasse, dass man bei euch in Gedenken an ihn noch Konzerte abhält.
    Ela, mach´s gut!!
    Saludos und alles Liebe

    Anni

    AntwortenLöschen
  8. Deine Terrasse ist doch toll und der gelbe Pfeil
    einfach ein schönes Zeichen.Und Deine Dosen am Zaun gefallen mir sehr.
    Ich wünsche Dir auch viel Erfolg für Deinen Vortrag.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  9. Oha, das ist ja eine Vorzeigeterasse geworden und deine Töpfe passen super dazu. John Denver, hieß richtig Deutschendorf mit Nachnamen, glaube ich... Und das Zeichen hat bestimmt etwas zu bedeuten... Danke für die Mail und liebe Grüße von den Heidegeistern an euch.. LG Inge

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ela,
    ich bin ganz begeistert von Eurer neuen Terrasse - sieht klasse aus! Hat trotz "neu" durch die alten Platten was "altes" - WOW!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  11. Bin hin und weg von soviel schwerer Arbeit und in so kurzer Zeit! Meine Grosse stand eben hinter mir und meinte "sieht klass aus!", da muss ich ihr doch glatt recht geben. Die Blumentoepfe sind das I-Tuepfelchen.
    Dicken Knuddler,
    Sue
    P.S. Bist Du am Wochenende Zuhause?

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ela,
    das ist ein Zeichen. Du kannst stolz auf dich sein.
    Ich finde besonders die Farne an der Terrasse schön.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ela,
    was hat Dir Geli denn für einen Tipp bzgl. der großen Fotos auf Deinem Blog geben können? Ich würde nämlich auch gerne welche zeigen, aber weiß nur leider nicht wie.. ;o( Vielleicht kannst Du mir ja helfen?!
    danke schon einmal.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen