Donnerstag, 9. Juni 2011

Projekt Terrasse Teil II

Am Dienstag machte ich nach 44 Schubkarren Feierabend! Doch irgendwie, war ich nicht so müde und ko, wie abends auf meinen Camino. Es war anscheinend ein gutes Training.
Gestern musste ich ja arbeiten... ui, es war so heiß! bin zur Arbeit gelaufen, wir hatten 34 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit. So blieb am Abend die Terrasse im gleichen Zustand.
Heute hingegen, musste ich nur bis um 13:00 Uhr schaffen und konnte anschließend noch ein paar Karren schieben! Boah eh... 11 Tonnen Kieß is'n haufen Schotter!
Wenn ich hiermit fertig bin... irgendwann... hab ich Muckis wie Popeye der Spinat-Guru.
Musste erst und zwischendurch die Abteilung mit Natursteinen legen und um mehr Spaß an der Arbeit zu haben... hab ich schonmal ein Paar Hostas und Blümchen gepflanzt.
Soweit bin ich heute gekommen! Morgen muss ich nochmal arbeiten, am Samstag ist so eine Dorffeier vom Lions-Club, doch morgens werde ich bestimmt noch was hinbekommen. Es ist gut, dass ich noch an die Mitteleuropäische Uhrzeit gewöhnt bin... ich wach meist noch vor den Hühnern auf!
Übrigens, falls ihr euch fragt, warum ich die Terrasse alleine mache; das ist Arbeitsaufteilung... der Garten ist so groß und Kurt musste sein Gemüse einpflanzen. Morgen sind die Blümchen dran.
...und das konnte ich mir nicht verkneifen... eigene Pfingstrosen und nicht "5€-Eintritt-zum-gucken-Pfingstrosen"!
Die Dunkelroten sind schon fast alle verblüht... hat aber eh jeder.
Jede menge Büsche rund ums Haus!
Schade nur, dass sie so schnell verblühen.
Die Weißen mag ich besonders gern.
Kennt Ihr dieses Bäumchen?
Keine Ahnung wie es heißt, aber die Blüten sind so schön. Kurt meint es kommt aus Japan.
Vortsetzung folgt... bis dahin, ganz liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Bist du ja schon ein ganz schönes Stück weitergekommen, aber pass ein bisserl auf dich auf, auch wennste voller Energie steckst, so eine Arbeit ist nicht gerade "von schlechten Eltern", da kannst du dich schnell überlasten.

    Dein Garten und die Blütenpracht ist wirklich toll, hast du toll in Szene gesetzt.

    Liebe Grüße nach Canada

    AntwortenLöschen
  2. hallo, Ela
    du warst ja schon megafleißig!
    Deine Pfingstrosen sind ja eine Pracht!
    Leider kann ich dir nicht beim Baum nicht weiterhelfen. Zuerst dachte ich, dass es der Jasmin sei, aber die Blüten sehen anders aus. Auf jeden Fall ist der Strauch eine Augenweide!

    ganz liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Du bist schon ein fleissig Bienchen! In der Hitze solche Arbeit !
    Aber Deine Pfingstrosen sind ein Traum! Ich liebe diese Blumen-- aber dafür ist bei uns im Beet kein Platz- leider!
    Liebe Grüße und übernimm Dich nicht
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte ,kannst Du arbeiten.Dein Strauch scheint mir eine Art Azallee zu sein.Die Japaner haben doch viele Arten davon.Und Deine Pfingstrosen sind wunderschön,würden mir auch gut gefallen.Ich habe aber leider keinen Garten nur einen ganz großen Balkon.
    Liebe Grüße und ein schönes Pfingswochenende,Christa.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, ich denke auch, das es eine Azalee sein könnte. Man, du bist wirklich ein fleißiges Biemchen. Ha, vom Bienchen zum Popeye, das ist doch mal ne Verwandlung... Aber man kann schon sehen, das es eine wunderschöne Ecke wird. Wo haste denn 5 Euro bezahlt für Pfingstrosen gucken ?? Meine sind nun verblüht und ich erfreue mich an deinen EIGENEN , übrigens wunderschönen. Nun werde ich mal die Torte wieder herrichten, unser kleinens Teufelchen kommt zum Übernachten und will mit Opa abends Schach üben... Liebe Grüße an euch beide von den Heidegeistern.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela, die gemütliche Sitzecke nimmt doch so langsam Gestalt an. Da kannst du ja schon mal das nächste Projekt ins Auge fassen :-))
    Ich bin jetzt erst einmal ein paar Tage unterwegs - ohne Laptop!!!
    LG und bis demnächst
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ela,
    da bist Du aber schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Ich kann mir vorstellen, daß das eine wunderschöne Ecke in Deinem Garten wird.
    Bei so großen Flächen, wie das bei Euch der Fall ist, muß man Arbeitsteilung. Einer alleine kann das nicht bewältigen.
    Aber denke dran, der Dom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden. So sagen wir immer, wenn es etwas länger dauert und nicht recht weiter geht.
    Ich wünsche Dir ein paar schöne Pfingstage
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  8. ...wundervolle Pfingstrosenbilder, liebe Ela,
    hier sind sie leider schon alle verblüht.
    Habe mir dieses Jahr auch eine weiße gekauft, noch ein ganz kleines Pflänzchen und sie hat ncht geblüht, nun hoffe ich auf nächstes Jahr und bin gespannt, ob sie wirklich weiß ist!?!
    auf eure fertige Terasse bin ich gespannt, bin sicher, dass sich die Schufterei lohnt...

    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Die Pfingstrosen sind ein Traum!
    Gruß
    Oona

    AntwortenLöschen
  10. liebe ela,
    vielen dank für deine netten worte auf meinem blog. ich freue mich immer sehr darüber.
    wie ich sehe, tut sich bei dir ja sehr, sehr viel. du hast immer jede menge zu tun, gell...!?
    deine pfingstrosen sind sooo schön!
    liebe grüssan dich in mein lieblingsland sendet dir
    margit

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ela,
    Du bist ja schon wieder so fleissig! Der Busch mit den vielen Blüten könnte vielleicht eine Azalee sein ...?
    Herzliche Grüße von Gaby ✿

    AntwortenLöschen
  12. das sieht ja traumhaft aus ... anscheinend hast du energie en masse getankt auf deiner pilgertour ... wünsche dir viel erfolg mit deiner arbeit ... lg kri

    AntwortenLöschen