Dienstag, 7. Juni 2011

Projekt "Terrasse"

Am Sonntag als mich Kurt vom Flughafen in Toronto abgohlt hat, erwartete mich einen 11-Tonnen-Haufen-Schotter-Sand-Gemisch vorm Haus!

So sah unsere Terrasse im letzten Herbst aus. Ich war dabei die alten, schiefen und zum Teil kaputten Steinplatten auszuheben.
So sah die Terrasse gestern aus.

Etwas später, nachdem ich die alten Balken und Randsteine aus ihrem jahrzenten alten Platz hob. So blieb es dann auch über nacht liegen, den Freunde riefen am abend an und wir sind noch zu ihnen.

Die Nacht hatten wir ein Unwetter, ich wachte auf, es blitzte und donnerte, aber vor allem goß es was der Himmel schütten konnte...

...da sind sogar die Schnecken husch-husch auf den nächst-besten Baum!

In der Nacht hatten wir Stromausfall und mussten ohne Elekrizität bis am frühen Nachmittag auskommen. War eh egal, denn ich wollte am Projekt "Terrasse" weiterarbeiten.

Erst noch ausmessen, Tisch und alles was so schwomm weggeräumt. Ganz ehrlich... da war so ein Moment, da hätte ich fast alles liegengelassen, ein paar Wasserlilien und Seerosen reingesetzt und gut is. Aber ich machte dann doch weiter, im Matsch! Ist ja nicht kalt, wir haben so 25 Grad und morgen sollens 32 werden.

So fing ich an, Schubkarren nach Schubkarren zu füllen, durch den Garten und zum (See) Terrasse. Hey, es ist aber nicht so einen halbvollen "Barbie-Schubkarren", ne-ne, einen richtig großen, asugewachsenen Schubkarren! Inzwischen hab ich bestimmt schon so zwanzig Stück. Trotz Handschuhe haben schon ein paar Hamster versucht sich einzunisten. Na ja, mal was anderes als Blasen an den Füßen. So sieht es im Moment aus.


Ich werde auch gleich wieder rausgehen, denn immerhin, ich hab ein Date mit Mr. Schotter! Wir drehen eine Runde nach der anderen im Schubkarren-Cabrio und genießen die warme, feuchte Luft, bestaunen nebenher die schönen (und echt eigenen) Pfingstrosen!

Mal sehen wie weit ich komme, morgen muss ich zur Arbeit. Donnerstag nur halbtags und Freitag den ganzen. Aber ich halt Euch auf den Laufenden!

...Ha, und ich dachte Kohlsuppe ist angesagt um mein stolz abgenommes Gewicht zu halten! Zupacken ist immernoch die beste Diet!

Liebe grüße!

Kommentare:

  1. ...na du packst ja gleich wieder richtig an, liebe Ela, hast wohl ungebremste Power mitgebracht??? Das wird bestimmt ein schöner Sitzplatz...

    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,
    ich finde es herrlich wie du das alles so dokumentierst. Hab richtig schön gelacht. Du nimmst alles mit Humor. Hättest ja mal ne schöne Schlammschlacht machen können.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,
    danke für die lieben Worte im vorigen Post.
    Du bist ja wieder schön in Action. Nee, Diät mußt du nun wirklich nicht machen. Was soll ich den sagen seufz. Aber wie heisst es: Nimm Dich an, so wie du bist. Es gibt keine andere Irmi.
    Liebe Ela, zehre von den wunderschönen Stunden und lass dich nicht unterkriegen. Auch wenn du dich jetzt durch Unmengen von Sand wühlen mußt.
    Liebe Abendgrüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man doch gleich,wer richtig zupacken kann.Viel Spass noch bei der Arbeit.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte, du bist ja ein richtiges Arbeitstier. Ich glaube, du hast dich richtig entschieden, Terasse statt See. Das wird bestimmt eine ganz gemütliche Ecke, wenn sie fertig ist. Dann kommst du dort bestimmt auch mal zum Relaxen . Aber ich wette, dir fällt dann schon das nächste Projekt ein. Bist einfach nicht zu bremsen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela,
    ich bewundere Dich. Wo holst Du nur den Power her? Bestimmt wird das eine schöne Terrasse, wenn sie fertig ist.
    Ich bin gespannt, wie sie aussieht, wenn sie fertig ist.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  7. Na, so wie du gleich wieder zupackst kannst du doch gar nicht zunehmen.

    Bist wohl auch so ne "Wuselmaus" wie ich, ein Ding noch nicht fertig und schon tausend neue Dinge im Kopf.

    Freue mich auf die Fotos wenn du fertig bist.

    Liebe Inselgrüße

    AntwortenLöschen
  8. Ela- Du mußt wohl überschüßige Kräfte abbauen:-) Terasse anlegen- ist echt Knochenarbeit--- wir hatten unsere vor 3 Jahren zum 2. mal gemacht!
    Regen hat es hier auch- und bis Morgen habe ich noch ein Strohwitwendasein- dann kommen die Urlauber zurück
    Frohes Schaffen + liebe Grüße an euch
    Elma
    die heute ihren 39.Hochzeitstag allein verbringen muss-

    AntwortenLöschen
  9. Hi Ela,
    es ist ja kaum zu glauben ... ich war der Meinung du wirst dich jetzt erst mal wieder aklimatisieren müssen und dann musst du ja auch wieder arbeiten gehen und dann .... danach wirst du dich hier mal melden. Aber nein, Ela meldet sich sofort, mit so tollen Einträgen und Fotos. DANKE Ela. Wie man sieht bist du ja schon wieder schwer am werkeln und dieser Platz gibt sicherlich ein schönes ruhiges Eckchen.
    Abrazos

    Anni

    AntwortenLöschen
  10. Da hast Du Dir aber etwas vorgenommen!!
    Die Schnecken auf der Flucht sind klasse!
    Oona

    AntwortenLöschen
  11. Oh Ela, mit was anderem konnte man bei Dir auch nicht rechnen... Wenn Du nicht schaufelmuede sein solltest, wir werden uns ca. 14 yard unscreened Topsoil fuers Hochbeet anliefern lassen ;o). Viel Spass beim ersten Arbeitstag!
    Knuddler,
    Sue

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ela, Ruhe verkraftest du wohl auch nicht wirklich. Immer wieder einen neuen Plan auf Lager. Gutes Gelingen!
    LG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ela, vielen Dank für Dein Kommentar bei mir, ich habe mich sehr gefreut, dass du mal wieder vorbeigeschaut hast!
    Ich gespannt, wie Du mit Deiner neuen Terrasse vorankommst und ich hoffe, Dir gelingt das "Projekt" ;-)
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
  14. ach ja, liebe Ela, ich hätte da so an die zwanzig alte zypressen zum ausreissen ... die männer, die versprochen haben, das zu machen, sind verschwunden ... lololol ... wünsche dir viel erfolg bei der arbeit, wird sicher ganz super! lg kri

    AntwortenLöschen