Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ein London ohne Queen

Am 2. Montag in Oktober, wird hier in Kanada „Thanksgiving“  gefeiert. 
In den USA ist es immer am letzten 
Donnerstag in November.
Was beide Staaten gemeinsam haben; 
es ist wahrscheinlich das bedeutendste 
Familienfest im Jahr.
Familie kommt von weit und breit zusammen, 
Es wird reichlich aufgetischt und das Thema 
„Dankbarkeit“ spielt noch eine sehr große Rolle.
Das hat aber eher weniger mit meinem heutigem 
Post zu tun, es erklärt nur die extrem 
menschenlehren Straßen von London, 
die ich jetzt zeige.
Allerdings sind es schon ein wenig über zwei
 Jahre her, seitdem ich die Fotos gemacht habe.
Es war Thanksgiving 2012, nachmittags als 
alle anderen Einwohner am familientisch saßen 
und sich eine dicke scheibe vom noch 
dickeren Truthahn hineinzogen.
Kurt und ich, essen unser Dinner immer erst 
später, so nutzen wir die Gelegenheit und den 
schönen Sonnenschein, um durch London zu fahren.
Schon irgendwie komisch, dass ich zum zweitemal 
außerhalb London lebe. Eben nur in 
zwei total unterschiedliche Länder.
London hier, wurde 1793 von Lord Simcoe gegründet. 
Kosename; The Forest City
Und was wäre ein „London“ ohne die Themse?
Oder, Queens Ave., King Str., etc.
 Unser London hat z.Z. ca. 375.000 Einwohner, 
von dem ein großer Teil Studenten sind. 
London ist eine bekannte Universitätsstadt.
Die nächsten Bilder, Gebäude aus Sandstein, 
sind alles Universitäten.
Hier unten: Middlesex Memorial Tower







Hinzu kommen auch moderne Universitätsgebäude
Und noch mehr in Bau
Unten: die Priester Schule

Die Themse 

Hier gabelt sich die Themse in die Südliche und Nördliche
Links unten: Labbat Stadium
Unten: Middlesex County Court House
St. Paul's Cathedral, Anglikanisch


St. Pete's Cathedral Basilica, Katholisch

Unten sind Beide auf dem Bild
Budweiser Garden Sport und rechts die Markthalle


London Museum
London Courthouse
Alt und Neu
London Club Limited - Only for Gentlemen! 
No Ladies allowed!
(ob das Gebäude auch von Männer geputzt wird?)
Das ist mein Lieblingsgebäude:
The Delta Armoury Hotel. 
In dem ehemalige Waffenlager (untere Teil) 
wurde ein modernes Gebäude errichtet. 
Drumherum ist es original geblieben.
Hat ein wahnsins Geld verschluckt, weil der 
Grund reiner Felsen ist.
Sollte ich mal Lotto gewinnen, werde ich mich hier ein Wochenende verwöhnen lassen. Ha ha...

Ich liebe Fasadenmalerei
Ein paar Fotos von stink normale Straßen in London
Sehr gemütlich, schöne Pubs

 Zuletzt noch was wichtiges; hier unten im Bild, 
das Haus von Sir Frederick Grant Banting, 
der genau heute vor 94 Jahren, das Insulin
 erforscht und erfunden hat. 
Eine sehr bedeutende Wende in der Welt der Medizin.
Ununterbrochen brennt hier „The Flame Of Hope“

Ein Denkmal mit Namen aller Länder dieser Erde, 
in denen tausende von Menschen durch
 Insulin das Leben gerettet wurde.
Und was wäre irgend ein Ort oder Stadt in 
Kanada ohne Golfplätze? 
London und drumherum hat 46!
Liebe Grüße aus Poplar Hill - 13Km außerhalb London!

Kommentare:

  1. Hola liebe Ela, ich bin total begeistert und freue mich dass du uns mal dein London so ausführlich zeigst. Haben die Stadtrundfahrt absolut genossen♥ Eine tolle Stadt mit sovielen schönen Plätzen und Gebäuden. Braucht sich absolut nicht hinter dem bekannteren London verstecken, vor allem wenn man bedenkt dass ihr solch eine bedeutende Persönlichkeit zu bieten habt (hattet-heute also in Form von Statue und Co).

    Gefällt mir echt gut auch wenn ich es verstehen kann dass ihr etwas ausserhalb wohnt. Dort ist es dann doch noch freier und grüner, und 13 km sind ja schnell zu bewältigen.

    Ach, fällt mir ja noch ein, so ganz ohne Queen seid ihr dann ja doch nicht. Ist doch heute immer noch auf einem 20 Dollar-Bill zu sehen oder?? *hihi*

    Danke dir nochmal für die schönen Impressionen und hab einen wundervollen Tag sowie auch Happy Halloween.

    Saludos y Trata ó truco

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela
    Ein wunderschöner uns sehr interessanter Post. Eine wirklich tolle Stadt. Danke für's Zeigen. Ich geniesse es immer sehr, einen Einblick in Länder zu bekommen, die ich nicht kenne.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Ela- bei den ersten Bildern hätte man meinen können man sei in England!
    Danke für den schönen Post- ich muss sagen: dieses London gefällt mir bisschen besser als das in UK- die haben da nicht so schöne bunte Bäume lach
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ela,
    nun mußte ich doch mal sehen, was du hier so schönes zeigst. Einfach herrlich deine Bilder. Von alten Gemäuern bis moderne Architektur ist alles da. Ich komme gerne wieder einmal bei dir vorbei.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. hallo, Ela
    vielen Dank für deinen Spaziergang durch dein London! Solche Spaziergänge mag ich ganz besonders!

    Happs Halloween und
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ela,
    ich habe die Stadtführung genossen. Dankeschön für all diese herrlichen Fotos. Dein London ist eine sehenswerte Stadt.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen