Sonntag, 4. April 2010

Ostersonntag!

Das Wetter war heute am Ostersonntag war einfach zu schön um Zuhause zu bleiben.
Nachdem ich gestern zu Fuß gewandert bin, haben wir heute das Auto für uns wandern lassen. Am See entlang Richtung Norden und über die Pampa zurück.
Einen Ort am Huronsee wollte ich Euch schon lange mal vorstellen. Bayfield, ein idyllisches Nestchen und Touristenmäßig sehr beliebt.
Zuerst haben wir aber den wunderschönen und ganz eisfreien See beehrt und bewundert. Ich konnte nicht wiederstehen und musste rein. Na ja, nur bis zu den Knien… aber immerhin!
Diese ältere Dame, um genau zu sein 81J., (hier quatscht man Leute einfach an und fragt) sucht den großen Schatz! Sie ist aber auch damit zufrieden, alte Nägel, Draht und sonstigen Schrott vom Strand zu entfernen und Diesem sicherer zu machen. Sie meint es hält sie fit.
(Andere machen lieber eine Wein-Bananen-Kur…)
Das ist kein außerirdisches Osterei, auch keine Seife...
...es ist ein Stein und er lag plötzlich vor meinen Füßen, ich wusste sofort es ist genau der Richtige um später in meinem Leben einen großen Zweck zu erfüllen. Was genau? Da müsst Ihr Euch noch eine ganze Weile gedulden. (Ein gaaaaanze Weile…)
Hier unsere ersten Fotos mit Sommerklamotten.
Herrlich! Endlich kommt wieder Sonne an der alten weißen, schrumpeligen Haut!
Dann bin ich die Hauptstraße einmal kreuz und quer hoch und habe die Häuser fotografiert um Euch ein wenig von dieser wunderschönen Atmosphäre mitzugeben.
Das ist "Bayfield"!
"Gift" ist ein Geschenk! Hier gibt es Geschenke, kein Rattengift und Co. Ist dieser alte baumstamm nicht ein zweites Hingucken wert? Ist Euch der blaue Himmel aufgefallen?
----------------------------------
Was wir heute sonst noch alles gesehen und erlebt haben, kommt im nächsten Post.
Liebe Grüße und bis bald!

Kommentare:

  1. Frohe Ostern, Ela! Du hast Dir ja ein schoenes Stueckchen Erde als zweites (oder drittes, oder viertes?) zu Hause ausgesucht!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela, sieht aus wie im Film. Da nagt der Neid an mir. Ich kann nur mit regengrauem Himmel und gerade mal 8 grad Celsius kontern. Alles Liebe
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,
    da kommt auch bei mir etwas Neid hoch. In Sommersachen zu gehen ist es hier noch weit entfernt.
    Mit Kanada verbinde ich immer Kälte. Ich bin erstaunt. Wunderschöne Bilder zeigst Du, da kommt Fernweh auf.
    Am Donnerstag fliege ich mit einer Freundin nach Valencia / Spanien in die Sonne. Ich freue mich schon drauf.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Ostermontag bis bald
    liebe Grüsse
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ally, Bärbel und Ingeborg,
    Ihr braucht nicht neidisch zu sein, Das Wetter hat umgeschlagen. Tendenz; wieder kälter und Regen!
    Ist ganz gut so... kann ja nicht immer unterm freiem Himmel rumspringen... hab auch was im Haus zu tun.
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela,
    sehr schön, der Ort lohnt auch mehrere Blicke.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. War ja gar nicht neugierig. Das sind tolle Bilder, aber schlauer bin ich nun auch nicht. Also weiter grübel, grübel....

    AntwortenLöschen