Samstag, 6. Mai 2017

Bulgarien Flussfahrt

Hallo meine lieben Leser,
schon fast eine Woche bin ich wieder Zuhause, da wird es langsam Zeit die versprochenen Einträge zu liefen. Doch als erstes; mir geht es nicht nur sehr gut, ich habe wieder richtig festen Biss!
Diese Posts über Bulgarien habe ich alle schon vor einen Monat geschrieben, nur... ach das wisst ihr ja. Inzwischen musste ich alles von null an neu schreiben. Gestern saß ich schon ein paar stunden vorm PC... doch leider... auch das kann mir meine gute Laune nicht verderben, außerdem; ab nächste Woche gibt es auch für mich  (hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich) besseres Internet... ...schaumamal.
Ok, Bulgarien, ein wunderschönes Land und die
Menschen sind sehr freundlich.
Natürlich hatte ich derzeit genug Probleme; neun Tage dort,
davon sieben Arbeitstage und insgesamt 30 Stunden in der Klinik verbracht. Ja, normalerweise zieht sich so eine Zahn-Baustelle über ein ganzes Jahr hin. Da war ich manchmal nicht gut drauf und versuchte einfach damit klar zu kommen, denn ich wusste ja, dass es absehbar war. Und als dann endlich alles fertig war, war es so ungefähr wie nach einer Geburt; "sobald das Kind da ist, ist aller Schmerz und Qual vergessen" und ich fühlte mich wie
auf den höchsten Berg katapultiert!
An dem Wochenende dazwischen, habe ich ein wenig unternommen. Lange Spaziergänge am Wasser und im Park der nahe liegenden Stadt Varna. Auch nahm ich Teil an einem Ausflug zu unterschiedlichen Zielen. Heute fange ich an mit einer Flussfahrt auf dem Kamchiya im Naturpark Langosa. Unten im ersten Bild unser Boot, kaum waren wir auf der Wasserschaukel, da schaltete der "Kapitän seinen alten CD-Player an... ach du Sch....! Nach dem Motto "Deutsche Touristen = Deutsche Folksmusik" trillerte aus dem quikendem Gerät sowas wie "Schatzilein...,
oder, Ich bin der Anton aus Tirol...etc".
Die Leser die mich schon länger kennen, lachen sich jetzt eins, denn sie wissen wie sehr ich diese Musik aus dem Wege gehe...
nur wo sollte ich hin, ins Wasser springen? Ok, ich weiß es ist eine reine Geschmackssache  und ich will auch niemanden auf dem Schlips treten, aber diese Musik löst bei mir Zahnschmerzen aus, doch die hatte ich eh schon!
Ok, jetzt reicht es! Schaut euch einfach die Bilder an, wer will schaltet die passende Musik dazu... haha... und genießt einfach diese Fahrt. Es war wirklich schön!
Bedenkt jedoch, die Bilder sind schon einen Monat alt und daher auch nicht mehr so recht Zeitgemäß was das Grüne angeht.





Fischen ist dort verboten!








Hier mündet der Fluss ins Schwarze Meer

Immernoch fischen verboten...


Müllentsorgen ist auch streng verboten!


Hier der lustige Kapitän... ich würde mich nicht wundern, wenn er sich für den Anton aus Tirol hält!

Und zu guter Letzt; Katzen sind überall in Bulgarien!
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und sende ganz liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Schön wieder hier von dir zu lesen liebe Ella, und besonders klasse zu sehen das es dir gut geht. Lässt sich denken das diese Prozedur ganz schön heftig gewesen ist, vorallem in dieser kurzen Zeit. Fällt mir doch auch sogleich wieder der Werbesatz ein: "Damit sie kraftvoll zubeissen können..."

    Oh weia, da wäre mir wahrscheinlich auch der Gedanke des fliehens gekommen. Mich kann man mit der Musik auch verjagen, und oft echt komisch welchen Eindruck man von den Deutschen hat bzw. welche Assoziationen gesetzt werden^^ Da wäre es vielleicht ein Tipp sich einen MP3 Player mitzunehmen damit man seine eigene Musik hören kann ;-))

    Tolle Bilder hast du mitgebracht, die Fahrt selbst bzw. die Eindrücke waren bestimmt interessant sowie klasse. Wirkt so ganz anders als man es kennt.

    Freue mich schon auf weitere Berichte und wünsche dir noch einen supertollen Sonntag.

    Lass dich drücken und ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella
    Es freut mich daß es Dir gut geht und Du die ganze Prozedur gut überstanden hast. Und nun ist alles verheilt und Du hast keine Probleme? Toll.
    Dann hat sich die Reise gelohnt.
    Können die Bulgaren denn nicht lesen? Oder steht das in einer Sprache, die sie nicht verstehen.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella
    Es freut mich daß es Dir gut geht und Du die ganze Prozedur gut überstanden hast. Und nun ist alles verheilt und Du hast keine Probleme? Toll.
    Dann hat sich die Reise gelohnt.
    Können die Bulgaren denn nicht lesen? Oder steht das in einer Sprache, die sie nicht verstehen.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  4. Die Zahnprozedur und dann noch Volksmusik, das müssen harte Zeiten gewesen sein ;-) Prima, dass Du wieder - wie bereits im ersten Kommentar erwähnt - "kraftvoll zubeißen kannst". Weiterhin alles Gute. LG aus dem Schwarzwald, SonjaM

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ella- freut mich dass du nun wieder festen Biss hast😉 Und super das du die Zeit neben der Behandlung mit Ausflügen gefüllt hast. Ich glaube wenn wer nach Bulgarien fliegt dann meist nur um am Strand zu faulenzen!! Jedenfalls hast du schöne Bilder gepostet
    Hoffentlich klappt es mit dem Internet wirklich! Ich drück die Daumen
    Wir waren gerade in Bremen zur Konfirmation der Nichte und im Münsterland - war nur so kalt

    Ganz liebe Grüsse. Elma

    AntwortenLöschen