Samstag, 3. März 2018

So war's in Mexico... Progreso

Gilt bestimmt für viele Leser, an einem kalten Wintertag
von Sonne, Strand und Meer zu träumen... 
ich unterstütze euch ein klein wenig dabei!
Die die mich besser kennen, wissen eigentlich, dass ich nicht unbedingt ein Strandgammler bin. Urlaub im Hotel, mit nett-bunten "all inklusive" Bändchen ums Handgelenk und immer schön brav zwischen Strand, Buffet, Bar und Zimmer die "Welt" erobern...
Nein, absolut nicht mein Ding!
Daher meine Lieben, es gibt nicht viele Strand Posts und Bilder hier in meinem Blog zu lesen.
Doch zurück zu Progreso die größte Hafenstadt
der Yucatán Halbinsel.
1856 wurde beschlossen, dass Mérida (die größte Stadt Yucatan's und 35Km vom Wasser entfernt), einen Hafen braucht.
Scheinbar mahlten schon damals die Mühlen langsam,
denn erst 15 Jahre Später, wurde der Hafen errichtet. Dann
wiederum, schon 4 Jahre später als "City" erklärt.
1936 krempelte ein dänisches Team die Ärmel hoch und bauten die bis heute, eines der längsten Piers (Kai / Landungssteg) der
Welt. 6.5Km!
Progreso ist zu einer sehr wichtigen Hafenstadt für ganz Mexico geworden. Besonders Containerfrachtschiffe und Kreuzfahrtschiffe 
Docken hier an.
Ich glaube die Stadt zählt inzwischen mit 50-60 Tausend Einwohner.
Zu dieser Jahreszeit ist der Strand noch ziemlich leer.
Der Strand ist besonders von den Merida Einwohnern zu Ostern und im Sommer sehr beliebt. Viele haben hier ein Häuschen, das während der restlichen Jahreszeit, an Touristen vermietet wird.
Der Ort ist besonders von Amerikaner und Kanadier sehr beliebt.
Links der Pier liegt der Fischerhafen.
...gegessen, getrunken, geschaut, gestaunt und wieder zurückgelaufen entlang der Playa, Richtung Parkplatz
Die stolze "abuela" mit der kleinen Enkelin.
Der Stadtrundfahrtbus mit zuwinkenden Fahrer!
Ach, alles so schön bunt!
Kleine Schleichwerbung für Heineken...
...ob ich jetzt eine Flasche umsonst bekomme?
Lustige Lokale
Das war's aus Puerto Progreso in Mexico!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Ella.
    Ja das könnten wir jetzt gebrauchen.Ein Tag oder auch zwei an diesem schönen Strand.Ach wäre ich doch ein paar Jahre jünger.Dann würden auch wir noch ein paar weitere Reisen machen.Aber so bleiben wir in Deutschland .Da haben wir unser Essen was wir vertragen.Und wir gehen nicht mehr all zu weit von zu Hause weg.
    Deine Bilder sind richtig zum Fernweh erzeugen.Dieser Sandstrand und das Urige Lokal.Für diese schönen Bilder hast Du dir auch echt ein schönes Bier verdient.
    Liebe Grüße Christa R.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Ella, da bekomme ich große Lust auf Meer! Eine Portion Sonnenschein wäre auch nicht schlecht, mir ist nämlich kalt.....
    Vielen Dank für die schönen Fotos!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du wieder wunderschöne Bilder gemacht! Da möchte man auch gerne sein
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    vielen Dank für die interessanten Urlaubsberichte und die vielen tollen Fotos. Man bekommt richtig Lust auch zu verreisen.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  5. Musste lachen...ja, diese bunten Bändchen über die ich immer schmunzeln kann. Wäre mir auch nie in den Sinn gekommen. Klar, mal einen Gammeltag am Strand aber das war es dann auch schon. Frage mich immer wozu so manche Menschen verreisen wenn sie so gar nichts von Land und Leuten sehen möchten....nur wegen Sonne-Strand-Meer ;-) OK, die Geschmäcker sind verschieden aber wie gesagt für mich wäre es auch absolut nichts.

    Toll jedenfalls dass du uns hier auch mitgenommen hast. Sich das anschauen muss klasse sowie interessant sein. Dazu noch ins Gespräch mit Einheimischen (^_^)b

    Wünsche dir liebe Ella einen wundervollen Sonntag und sende ganz liebe Besitos, Abrazos y Saludos rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Danke Ella,
    Die Bilder reichen schon um die Stimmung auf zuheitern.
    Man spüht förmlich die Sonnenstrahlen.
    Aktuell haben wir die hier auch aber bei -10 Grad wärmen die weniger.
    Aber es wird besser.
    Mir jucken schon meine Gartenfinger...
    LG Petra

    AntwortenLöschen