Mittwoch, 26. Oktober 2016

Hallo meine Lieben!

Es ist allerhöchste Zeit, oder besser noch es war schon vor Wochen allerhöchste Zeit... vielleicht schon vor Monaten, um mich wieder zu melden.
Aber es ging einfach nicht. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll, ich hatte keine Lust weil ich einfach nicht ich selbst war. 
In Gedanken habe ich schon viele Einträge geschrieben, aber das hilft ja nichts. Meine Gedanken lesen, vielleicht nich ganz gut so!
Dann war es auch noch so, dass was ich schreiben wollte war vielleicht nicht das Richtige, und das Richtige wollte ich vielleicht nicht schreiben.
In der letzten Monaten kam sehr viel auf mich zu. Das ganze ist mir ein wenig über den Kopf gewachsen, oder sollte ich besser sagen, über die Seele geschwappt. Natürlich folgte, was folgen musste; ich wurde sehr depressiv und niedergeschlagen. Es kam mir vor, als ob ich mein Leben auf Stand-by runter geschaltet habe, und  funktionierte nur um für Kurt dazu sein. 
Ich hatte keine Probleme damit, einen kranken Menschen zu pflegen zu helfen und zu unterstützen. Doch in meinem meinem Kopf drehten sich zu viele Gedanken: was mache ich wenn? Was kommt dann? Und überhaupt wie soll ich das erledigen? Komme ich überhaupt damit klar? Gibt es für dies und jenes überhaupt eine Lösung? So kreisten die Gedanken in meinem Kopf. 
Bis hier hatte ich schon vor Wochen geschrieben.
Es war auch nicht der einzige "Anfang".
Immer wieder gelöscht und immer wieder neu anfangen.
Heute lösche ich das bereits geschriebene nicht. Im Gegenteil, ich bleibe hier sitzen bis der Bericht zu Ende ist.
Als erstes möchte ich euch mitteilen, dass Kurt vor zwei Tagen, am 24. Oktober friedlich und für immer eingeschlafen ist. 
Ganz seinen Wunsch entsprechend, ist er hier zuhause in meinem Beisein gestorben. 
In so einer Situation, ist es immer schön, wenn man von einer Erlösung sprechen kann. Nach fast eineinhalb Jahr Kampf gegen den Krebs, war es genau das für ihn.
In den letzten Monaten kam ein ständig wiederkehrendes Delirium erschwerend hinzu. Meistens hielt es über Tage an und es war nicht immer einfach diese Situation mitzuspielen, beziehungsweise ihm vor spontanen Dummheiten geschickt zu bewahren.
Möge seine Seele jetzt in Frieden ruhen.
Ich bin sehr froh, dass ich für ihn da sein konnte.
An dieser Stelle muss ich auch unbedingt das kanadische System loben. 
Wir bekamen eine einwandfreie und kostenlose medizinische und betreuerische Unterstützung. 
Jetzt sind erstmal Papierkram und viele Gänge um alles zu erledigen angesagt.
Am kommenden Sonntag gibt es kleine Gedenkfeier hier im Haus. Zusammen mit Freunden, krempeln wir die Ärmel hoch, und organisieren ein paar schöne Stunden um Kurts Leben zu feiern.
Seid mir meiner langen Abwesenheit bitte nicht böse. Auch dass es immer so lange dauerte um eine Antwort auf eine Email oder Nachricht zu bekommen.
Es geht mir gut, macht euch bitte keine Sorgen und bald geht es wieder weiter hier im Blog.
Seid ganz herzlich gegrüßt!

Kommentare:

  1. Per aspera ad astra = Über raue Pfade gelangt man zu den Sternen

    Liebe Ella,
    wenn ein Mensch stirbt,
    dann ist das so,
    als verschwände ein Schiff hinter dem Horizont.
    Es ist immer noch da,
    wir sehen es nur nicht.

    Ganz liebe Grüße
    Gil

    AntwortenLöschen
  2. liebe Ella,
    mein herzlichstes Beileid!
    Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella,
    mein aufrichtiges Beileid. Auch ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit, schau jetzt auf Dich und darauf, dass Du wieder Du selbst wirst. Ich denke an Dich, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ella,
    es fällt mir schwer, hier die passenden Worte zu finden. Mein aufrichtiges Beileid. Ich wünsche Dir viel Kraft auf diesem steinigen Weg und hoffe, dass Du auch wieder zu Dir selbst finden wirst.

    AntwortenLöschen
  5. ...mein aufrichtiges Mitgefühl, liebe Ella,
    ich wünsche dir Kraft und Zuversicht für die kommend Zeit,

    alles Liebe
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    es fehlt mir schwer die richtigen Worte hier zu finden.
    Ich finde es wunderbar, wie du die letzten Tage Kurts gemeinsam mit ihm verbracht hast und ihn in bei seinem Gang in eine andere Sphäre begleitet hast.
    Mein aufrichtiges Beileid.
    Ich wünsche dir nun die Kraft, die du brauchst um mit Freunden den Abschied zu organisieren und auch zu erleben.
    In Gedanken drücke ich dich und wünsche dir alles Gute.

    Und mache dir keine Sorgen wegen des Blogs.
    Man muss schreiben wenn man kann und will, ansonsten ist es nur Stress.
    Aber natürlich freuen wir uns alle auch, wenn du wieder zurück kommst.
    Ganz liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ela,

    auch von mir mein allerherzlichstes Beileid. Bin in Gedanken bei dir, und vielleicht hast du es auch gemerkt: die Zeit über gewesen. Nur mein Gefühl sagte mir auch mich nicht zu melden, da wir ja ursprünglich mal wieder telefonieren wollten. Nun hat es Kurt also "geschafft". Ein langer Kampf bei dem du für ihn dagewesen bist, Dinge verworfen sowie aufgegeben hast und alle Kraft bewiesen hast. Genau das sind die Menschen die dann auch ihre Zeit für sich brauchen und in stillen Stunden ihre Ruhe benötigen um nicht komplett zusammenzubrechen. Ja, nach aussen stark aber innerlich zerrissen. Wer dir dann böse wäre dem ist nicht mehr zu helfen.

    Möge Kurt in Frieden ruhen und du ganz viel liebe Menschen bei dir haben die dich unterstützen können und vor allem dass du auch nun wieder zur Ruhe kommen kannst.

    Ich drücke dich ganz ganz fest von hier aus, wünsche weiterhin alle Kraft die du brauchst, und wenn du jemanden zum ausheulen oder einfach losquasseln brauchst...du weisst ja...

    Besitos y abrazos mi amiga

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ella,
    ich freue mich wieder von Dir zu hören.
    Ich habe mir schon gedacht, das Du zurzeit sicher sshr viel durch machst.
    Hochachtung für Dich, das Du Kurt bei gestanden hast.
    Wie wir alle wissen, geht das Leben weiter.
    Den ganzen Papeirkram und so weiter schaffst Du auch noch.
    Und dann kannst Du wieder Du selbst sein und Dein Ding machen.
    Drück Dich
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ella.--- unser herzliches Beileid! Kurt wird es da, wo er nun ist besser gehen- er hat keine Schmerzen mehr
    Das Du in der Zeit keine Lust zum Bloggen hast ist verständlcih- denn Pflege kostet Zeit, und viel Kraft!
    Ich hoffe Du findest bald den Weg zurück in den normalen Tag- drücken dir die Daumen das Du alles gut schaffst
    Lass Dich mal feste drücken- wünsche dir viel Kraft
    Ganz liebe Grüße schickt Dir
    elma

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ella,

    Es ist schwer bei einem solchen Anlass tröstende Worte zu finden, aber ich möchte dir meine herzliche Anteilnahme aussprechen und dir viel Kraft und Zuversicht wünschen.

    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ella
    mein aufrichtiges Beileid zu schweren Verlust, es ist
    immer sehr schwer die richtigen Worte zu finden, aber dieses
    Zitat trifft es: Trauern ist liebevolles Erinnern"
    Ich wünsche dir viel Kraft und Mut.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ella
    Auch von mir mein Aufrichtiges Beileid.
    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit ganz viel Kraft.
    Das Du keine Lust zum bloggen hattest, das kann ich ganz gut nachvollziehen.
    Tröste Dich damit, daß Kurt nun ohne Schmerzen ist und daß es ihm gut geht.
    In Gedanken bin ich bei Dir.
    Fühl Dich herzlich gedrückt von mir.
    Ganz liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ella
    Auch von mir mein Aufrichtiges Beileid.
    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit ganz viel Kraft.
    Das Du keine Lust zum bloggen hattest, das kann ich ganz gut nachvollziehen.
    Tröste Dich damit, daß Kurt nun ohne Schmerzen ist und daß es ihm gut geht.
    In Gedanken bin ich bei Dir.
    Fühl Dich herzlich gedrückt von mir.
    Ganz liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ela,
    auch von uns ein aufrichtiges Beileid! Kurt hat es jetzt wohl besser. Dir wünschen wir für all das was auf Dich zukommt viel Kraft. Denke jetzt mal wieder an Dich, auch wenn es im Moment sicher schwer fällt. Unsere Gedanken sind bei Dir und wir hoffen, dass wir Dir von der Leichtigkeit, die hier überwiegend herrscht, etwas schicken können. Einen dicken Kuss aus dem Rancho. Liebe Grüße Sieglinde und Manfred aus Cap.Samudio

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ella,
    als es so still auf deinem Blog war, habe ich mir schon gedacht, dass es um Kurt nicht gut steht und du sicher viel um die Ohren hast.
    Herzliches Beileid auch von mir.
    Ich denke an dich und wünsche dir viel Kraft für die nächsten Tage.
    Für die Feier am Sonntag wünsche ich dir gutes Gelingen.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ella
    Mein herzliches Beileid.Ich kann Dich sehr gut verstehen denn ich habe es auch schon erlebt.Ich wünsche Dir von ganzen Herzen alles Gute und viel Kraft.
    Liebe Grüße und die Besten Wünsche für Dich ,Christa.....

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ella,
    auch von uns unser aufrichtiges Beileid. Wir wünschen Dir viel Kraft für die nächste Zeit
    Liebe Grüße aus Goch von den Pitzis

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ella,

    mein herzliches Beileid. Du hast schlimme Wochen und Monate erlebt. Das deine Kraft auch mal am Ende war, kann ich gut verstehen.
    Ich wünsche dir nun recht viel neue Kraft.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ella,
    mein Beileid.
    Ich wünsche dir, dass du bald wieder neue Kraft findest.
    Und ich hoffe du bekommst für die jetzt noch kommende erste scgwereZeit Hilfe von Freunden.

    Alles Liebe
    KaTe

    AntwortenLöschen
  20. hallo Ela
    mes sympaties Mary

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ella,
    ich dachte mir schon, dass Fürsorge und Hingabe für Kurt die Pause veranlasst hat.
    Es tut mir leid, dass er den Kampf verloren hat. Doch auf diesem schweren Weg hatte er Glück, dich an seiner Seite zu wissen.
    Wieviel Liebe und Kraft dahinter steckte, kann ich nur erahnen.
    Aber ich bewundere dich dafür.
    Jetzt liegt ein neuer Abschnitt vor dir. Für diesen wünsche ich dir liebe Freunde die dich unterstützen und bei dir sind, wenn du jemanden brauchst.
    Ich schicke dir mein herzlichstes Beileid, wünsche dir Zuversicht und alles erdenklich Gute für deine Zukunft.
    Ganz liebe Drücker,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ella, eine - wenn auch traurige - dennoch tröstende Nachricht, dass Kurt seinen Weg in Frieden, da Du an seiner Seite warst, zu Ende gehen konnte. Der Krebs hat Kurt sehr viel abverlangt - ihm aber Deine - Eure gemeinsame Zeit verlängert - das sollte Dir immer wieder bewusst werden. Du hast ihn nicht allein gelassen und darüber ist Zeit zur Nebensache geworden. Du hast ihm ermöglicht diese Welt in Frieden zu verlassen. Ich habe Dich bewundert. Jetzt drücke ich Dich in Gedanken und hoffe, dass es auch für Dich eine ruhige Zeit kommt, die Dir Kraft und Zukunft schenkt. Wuff und LG Aiko und seine Tippse.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ella,
    auch ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
    Du bist so eine starke Frau. Du wirst das schaffen.
    Ich war vor 4 Jahren genau in deiner Situation...die Sonne scheine irgendwann wieder heller. Das weiß ich ganz sicher.
    Fühl dich gedrückt von mir.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ella,
    Dein Bekenntnis, die Gefühle die Du ansprichst berühren mich sehr. Ich möchte nicht versäumen Dir in Deiner Trauer einige Worte zu senden. Worte, die stammeln und keineswegs den Umfang nur annähernd erfassen können - und trotzdem, hier ist jemand: Ich sage schlicht, ich denke gerade fest an Dich! Fühle Dich bitte in Gedanken umarmt.

    Zuletzt las ich Deinen Post über den gemeinsamen Ausflug. Die Bilder sind mir noch lebhaft in Erinnerung und auch Deine Beschreibung, die Mühe mit dem schwierigen Rollstuhl im Gelände. Die Trauer braucht Zeit um sie gebührend zu verarbeiten und ich sende Dir Kraft in Gedanken!

    Liebe Grüße von Herzen von Heidrun

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Ella,
    so etwas habe ich fast geahnt. Mein herzliches Beileid!
    Es ist gut für Kurt, dass er Zuhause gehen konnte und Du bei ihm warst, wie er sich das gewünscht hatte.
    Auch ich habe in der vergangenen Zeit oft an Dich gedacht, war manchmal hier, u zu schauen, ob es etwas Neues gibt und auch mir stehen die Bilder vom gemeinsamen Ausflug noch vor Augen. Wie schön, daß Du das ermöglichen konntest!
    Für die kommende Zeit wünsche ich Dir viel Kraft und Beistand Deiner Lieben!

    Von Herzen alles Liebe für Dich
    und Frieden für Kurt
    Sara

    AntwortenLöschen
  26. Hello from Alberta ... Just discovered your blog ... Love, cat.

    AntwortenLöschen