Mittwoch, 23. Dezember 2015

Mein Weihnachtsbeitrag

Ein paar Wochen ohne Blog oder Blogs… das musste sein. Inzwischen geht es mir besser und die 
Vorweihnachtszeit ist auch so gut wie vorbei.
Irgendwie freue ich mich jetzt auch ein wenig.
 Außerdem habe ich ein ziemlich schlechtes Gewissen 
weil ich so viele Mails, Nachrichten und Anrufe zum Geburtstag und Weihnachtswünsche bekam und noch nicht darauf 
geantwortet habe. Das tue ich jetzt in Form eines Posts.
Also, gestern war ich bei meiner „Vogelfrau“ und habe noch schnell vor den Feiertagen den Staubwedel geschwungen. 
Ich gehe sehr gerne dort hin, sie ist so lieb und sehr umgangsfreundlich.
So dacht ich mir; da ich eh keine gescheite Dekoration
vollbracht habe… shame, shame, shame on me….
Schmücke ich mich mal ausnahmsweise mit fremden Federn,
da wären wir dann auch schon beim Thema… ich zeige euch
ein wenig wie es bei der Vogelfrau weihnachtlich dekoriert ist.
Das heißt, nur einen Teil davon.


 Wie ihr sehen könnt, sie liebt Vögel und Tiere. Nur…

ich stell mir dann so vor, was die dazu zu sagen haben.
„Vom wegen „Welcome, welcome, welcome…“, da pass ich schon lange nicht mehr durchs Türchen.“

„Mama, wann ist Weihnachten? Ich möchte endlich wieder
im Wald und mir die blöde große Blume abschütteln.“
„Du stellst dich an wegen einer Blume…
 ich hab den schweren Kranz
sowas von satt…haaach“

Hey du da, du dumme Meise, du musst deine Eier 
nicht zur Show stellen, setz dich lieber drauf 
sonst schlüpfen dir noch kleine Eisbären“


„He… wo gibst kleine Eisbären? Mir ist ja soooo langweilig
 und überhaupt, wozu brauch ich einen Schaal?“
Haha Eisbär, wenn du magst geben wir dir gerne unser 
Sattelchen ab… die Menschen denken wohl
wir sind eine Wandelnde Garderobe!“


 „Ich bin im falschen Film! Zweimal im Jahr arbeiten?
Da macht die Gewerkschaft nicht mit!“


„Hallooooooo… stell dich doch nicht taub du großer roter Vogel,
wenn du dich nicht verziehst, lass ich dich abschleppen.
Mano… du blockierst mir meine Einflugschleuse!“


„Hey, hab ich mein Häuschen nicht schön dekoriert?
Ok, ich war wohl ein wenig zu eifrig und muss 
jetzt aufs Dach schlafen.

„Sag mal REH-nate, erst verlangst du von mir dass ich mich

 im Schnee wälze, und hängst mir auch noch eine Lichterkette ums
Geweih… willst du das der Jäger dich zur Witwe macht?“

„Wir zwei Piepser haben uns ganz Glitter-fein gemacht und sitzen

 ganz still Modell, damit Manfredo in Sao Paulo eine
tolle Weihnachtstorte backen kann!“

Übrigens: ich finde es immer ein wenig märchenhaft
und toll, mit welcher Hingabe und Liebe hier 
für die Weihnachtszeit dekoriert wird.

****************
Ok, zurück zur Realität! Das war mein 
Weihnachtsgruß an euch allen!
Was gibt es neues?
Man wurschtelt sich so durch…
Viel Arbeit und immer hier und da taucht was auf.
Kurt geht es soweit und den Umständen entsprechend gut,
gut genug, dass ich gleich nach Weihnachten für eine
Woche zu Sonja und Co. fahre… mei, ich freu mich so!
Gleich in der ersten Woche in Januar, beginnt
die Chemotherapie für Kurt. Sie wird wöchentlich und für
 insgesamt vier Monate durchgeführt.
Das Wetter… kein Winter! Heute waren es wieder 14º plus!
Meine persönliche Meinung; „Juhuuu“!
Was mein Blog angeht, habe ich vor es wieder mit ein 
wenig mehr Regelmäßigkeit weiterzuführen.
 ........................
Eben habe ich auf Pinterest etwas Tolles gelesen,
ja ja, ein Gedicht… 
aber es ist wirklich schön und ich teile es gern:

Ich wünsch euch in diesem Jahr
eine Weihnachtszeit wie sie früher war.
Kein hetzen zur Bescherung hin,
kein schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsche euch ein Stück von warmer
Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche euch in diesem Jahr
Eine Weihnachtszeit,
wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist’s her,
da war so wenig so viel mehr.


Ganz liebe Grüße, danke für eure Treue und bis bald!

Kommentare:

  1. Liebe Ella-
    nachträglich Glückwunsch zum Geburtstag- schäm- ich hatte es vergessen
    Weisse Weihnachten haben wir auch nicht- viel zu warm in diesem Jahr!Die Weihnachtsdeko der Dame ist ja wirklich sehr viel und bunt:-)
    Ich wünsche dir und Kurt ein besinnliches Weihnachtsfest- und für 2016 alles, alles Gute!
    Und dir schöne Tage bei der Tochter!
    Ich werde Silvester dolle an dich denken !
    Alles Liebe von Elma + dem Exverlobten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella,

    klar, eine Pause muss auch mal sein, aber ich freue mich von dir hier wieder zu lesen und dass du dich auch wieder besser fühlst.

    Was habe ich gelacht über deine Worte zu den Bildern. Das sind wirklich Worte die all diese Dinge denken könnten^^Auch wenn ich Deko mag, also das wäre mir doch eindeutig too much. Man könnte meinen es wäre ein Verkaufsgeschäft so vollgestellt wie alles ist. Da wird sie wohl ein paar Tage mehr zur Dekoration brauchen.

    Ich habe die Aussendekos damals auch immer geliebt. So schön wie alles geblinkt hat und was es nicht alles zu kaufen gab. Das war damals in D. noch unbekannt, zumindest in meiner Region, und ein Bling-Bling-Licht am Fesnter war ungewöhnlich. Ich erinnere mich jedenfalls gerne daran zurück, auch an den vielen Schnee der in Manitoba lag. Passt immer toll zusammen.

    Freue mich dann mit dir dass du auch eine Woche zu den Kindern fahren kannst. Noch ein wenig Entspannung bevor die erneute schwere Zeit mit der Chemo für Kurt weitergeht.

    Schön auch das Gedicht, was ich allerdings sozusagen beherzige-kein Stress und den wirklichen Sinn des Festes genießen.

    Wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und Gute sowie Feliz Navidad.

    Abrazos, besitos y saludos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Ein harmonisches und wundervolles Fest wünsche ich dir, liebe Ella
    und unbekannterweise auch deinem Mann.
    Ich wünsche, dass seine Gesundung weiter fortschreitet.
    Dein Beitrag erhellt das Gemüt, so schöne, fröhliche Stimmung herrscht darin vor und das Gedicht ist so wahr ;-)

    Alles Liebe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ella, bevor ich in der Küche verschwinde möchte ich euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen ! Frühlingswetter haben wir auch, ist nix mit weiße Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  5. Dir, liebe Ella, auch wunderbare Weihnachten.
    Das nenne ich mal fleißig dekoriert. Holla, da kommst du mit dem Staubwedel ja sicherlich kaum durch.

    Wir haben es hier auch so warm... vermutlich liegt dann Ostern der Schnee...

    Schön, dass du zu Sonja und Familie fahren kannst. Das freut mich sehr für dich.

    Alles Liebe weiterhin und falls wir uns nicht vorher lesen, einen guten Start in ein wunderbares neues Jahr!

    Das Gedicht ist wunderbar. Das stibitze ich mir :D

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  6. Dir auch schöne Weihnachten liebe Ella.
    Viel Spaß bei Deinen Kindern.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ella,
    da komme ich aus dem Schmunzeln gar nicht mehr heraus. Herrlich wie du alles kommentiert hast.
    Wir sind schon sehr aufgeregt und warten gespannt auf das Christkind.
    Auch bei uns herrschen frühlingshafte Temperaturen, doch die Hoffnung auf Schnee ist noch vorhanden.
    Dir wünsche ich ein fröhliches Fest, mit den Erinnerungen aus deinem
    wunderbaren Gedicht.
    Drücke dich feste und alles Liebe,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ella,
    ich wünsche dir von Herzen ein ruhiges und freidvolles Weihnachtsfest, schöne Feiertage und alles Gute, vor allem aber Gesundheit im Neuen Jahr!
    Herzlichst
    margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ella
    ich wünsche Dir ein friedvolles Weihnachtsfest und
    ganz viel Glück, Freude und Gesundheit für 2016.

    Saludos
    Gil

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ella, die gleichen Wünsche schicke ich Dir postwendend, schwanzwedelnd und auch lächelnd zurück. Zeit war hier so knapp - aber es heißt nicht umsonst: Zeit hat der liebe Gott genug geschenkt.....nur keiner will sie haben......daher laut hier rufen......bis bald mal wieder - gute Reise und einen ganz dicken Knuff von Aiko dem sich die Tippse mit neuem Knie anschließt.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen