Sonntag, 19. Mai 2013

Bloggen ist nicht = Fahrradfahren!

Obwohl… da sollte ich nicht zu laut denken… Fahrradfahrfachfrau ist eher eine sehr unpassende Bezeichnung meiner Person. Mache es nur sehr selten und springe ab sobald die Straße/Weg schmaler als 3mtr wird.
Und da haben wir es schon… auch das Bloggen muss wieder gelernt sein!
Bin wirklich richtig aus der Übung… habe schon lange nichts gemacht weder reingeschaut oder überhaupt die Seite geöffnet.
So fange ich heute erst mal klein an… ha, jetzt freut sich bestimmt so manch ein Leser, doch freut euch nicht zu früh, die langen Berichte kommen auch bald dran!
Ende April war ich kurz in Cincinnati bei Tochter und Co.
Als erstes ist mir bewusst geworden, wie viel Veränderung bei Kindern in nur sechs Monaten möglich sind.
Erleichtert und doch irgendwie begleitet mit einem Schimmer der Traurigkeit, musste ich als ersten Eindruck feststellen, dass der „Pumuckl“ nicht mehr ganz seinen Spitznamen Ehre macht. Wow, hat sich das Kind verändert! Stellt euch vor; nach über drei Jahren können die Eltern endlich auch mal durchschlafen! Auch hat der kleine auf seine neuen Schule endlich begriffen, dass gehorchen vom Vorteil sein kann.
Möglicherweise kam mir eine Veränderung auch so krass vor, weil die Jungs auch einen neuen Haarschnitt haben.
Meine Leichtgläubigkeit wurde nicht viel später bestraft, als ich unter der Dusche stand und die Badezimmertür nicht verriegelte… plötzlich biss mir ein Hai im Po! anschließend in null-komma-nichts stand der kleine Racker ausgezogen neben mir unter der Wasserbrause, bog seinen Bauch nach vorn und pinkelte mir in einen schönen Bogen auf die Füße!
--- ach, was habe ich meinen „Pumuckl“ vermisst! ---
Doch im großen Ganzen; ja, er hat viel dazugelernt, aber;
ein Lausbub bleibt ein Lausbub!

 Jake ist inzwischen schon 8Jahre… mei, vergeht die Zeit!
Früher dachte ich immer, dass seine gesamte Motorik sich einzig und allein auf seine Zunge konzentriert… er hat für alles eine Erklärung/Ausrede und labert einem die Ohren zu. So nach dem Motto: „wenn Du mir nicht zuhörst, rede ich so lange weiter bis Du es tust!“
Der Junge hat echtes Potential zum großen Politiker… oder zumindest zum Priester!
Doch siehe da, inzwischen setzt er sich sportlich und ziemlich erfolgreich fürs Baseball ein.
Ich hatte das Vergnügen bei eins seiner Spiele dabei sein zu dürfen… doch wenn ich ganz ehrlich bin und obwohl ich unheimlich stolz auf meinen großen Enkel bin… kann ich damit nicht so viel anfangen und ging eine Weile im nahe liegenden Wald spazieren. Doch diese meine Einstellung für Sport und erst recht das Zuschauen jeglicher Art von kompetitiver Tätigkeiten, stand noch nie ganz oben auf meiner Lieblingsbeschäftigungsliste.
Und hier ist der stolze „Baseballer“!
Ach, es war so schön in Cincinnati und ich freu mich schon auf Juli, wenn die ganze Familie uns in Kanada besucht.
 Heute habe ich mit meinen Enkel Nr. 3 geskypt und dabei ist dieses Foto entstanden.
Der kleine Hamburger ist inzwischen auch schon 4 Monate und macht sich prächtig. Er hat mich heute zum ersten Mal angelächelt (oder, ausgelacht?)! 
Ach, wie schön wäre es ihn mal richtig zu knuddeln…
So meine Lieben… ich wünsche euch allen eine super Woche
und seid ganz lieb gegrüßt!

Kommentare:

  1. Das Bloggen machst du schon gut, und ja, wir freuen uns immer wieder von dir zu hören.

    Dieses Problem mit Kippen der Fotos habe ich auch. Einen Tip von einem Blogger zum anderen: Speichere einfach das Foto in png Format, dann steht es richtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den tip... habs versucht, finde aber so eine datei nicht. übrigens in meinen alben sind sie super gekippt und gespeichert. sobald sie im blog hochgeladen werden, ist vorbei. das ist aber immer so mit fotos die mit i-phone quer gamcht wurden.
      nichts für ungut und danke nochmals.
      liebe grüße aus SWO!

      Löschen
    2. ups... ich meinte format, nicht datei!

      Löschen
    3. Ich habe dir eine Email geschickt.

      Löschen
    4. DANKE!!! huhu... es hat geklappt!
      und wieder was dazu gelernt!
      liebe grüße nochmal!

      Löschen
  2. Schoen dass Du Deine 3 Luetten mehr oder weniger live zu sehen bekommt. Der Pumuckl ist ja wirklich schon gross, wenn ich da an die Fotos vom Anfang denke. Meine wachsen Luetten(zum Glueck) nicht mehr, die sind eh schon alle groesser.
    GLG,
    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mehr oder weniger live ist gut!
      susi, wenn die lütten nicht mehr wachsen, dann ist die zeit bis "oma" auch nicht mehr weit!
      glg aus dem sonnigen swo!

      Löschen
  3. Ela- wie schön dich mal wieder zu lesen! Ja- die Enkel verändern sich so schnell + werden groß- das merke ich ja auch - dabei kann ich meine ja oft sehen
    Skye ist schon super weil du den Kleinen ja wenigstens da sehen kannst
    Ach ja Skype habe ich auch:-) nutze es aber fast nie + cam ist nur am läppi

    Ganz liebe Grüße aus dem verregneten + kalten D-land
    Elma G (mein Name:-)

    AntwortenLöschen
  4. Schön mal wieder etwas von dir zu lesen und danke für die absolut ♥igen Fotos. Zaubern einem sofort ein Lächeln ins Gesicht.

    Dir alles Liebe und viele herzliche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Ela,

    wie schön, mal wieder von Dir zu lesen!
    Ich habe herzhaft gelacht, als ich vom beissenden Hai und pinkelnden Pumuckl gelesen habe - Du hast das bloggen also keinesfalls verlernt! ;)
    Schöne Bilder hast Du da mitgebracht - und ich bin nicht minder erstaunt, wie groß die "Lütten" mittlerweile sind. Wie sagt man so schön: Kinners, wie die Zeit vergeht! Selbst der Kleinste skypt nun schon!

    Das mit der Langeweile bei Sportveranstaltungen kann ich nachvollziehen.
    Mein Patenkind spielt Klavier und die brave Patentante hört auch sehr gerne Klavier. Zwei Stücke hintereinander. Sehr gerne. Danach ist´s aber auch gut... Und so habe ich mich bei einem kleinen Schulkonzert, wo die Süße mitspielte, tatsächlich dabei ertappt, dass mir einmal die Augen zufielen und ich gerne ein bisserl eingeschlafen wäre... Schande!! Haha

    Was macht unser Foto-Projekt? Konnte Sonja schon was in die Wege leiten?

    Ich werde mich jetzt mal aufs Fahrrad schwingen (ja, das kann ich!) und ein bisschen mit dem Hund durch den Wald radeln. Also, der Hund muss laufen. Wir haben ja heute Feiertag, aber der ist leider ziemlich verregnet. Gerade hat es mal aufgehört...

    Liebe Grüße von
    Britta

    AntwortenLöschen